Verpassen Sie keinen Artikel von Erik Welne

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Erik Welne abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Die neuesten BIP Daten aus Japan können zumindest quantitativ überzeugen. Anstatt der erwarteten 1,7% BIP Wachstum im 3. Quartal wuchs die Wirtschaft um annualisierte 1,9%. Das ist zwar nur halb so stark wie die 3,8% Wachstum im Vorquartal (p.a.), dürften aber reichen, um die BoJ und die Regierung in ihrer Politik der extrem lockeren Geldpolitik zu bestärken. Hier die Zahlen im Detail:

USDJPY_und_Nikkei_verteidigen_Ausbruch_aus_Dreiecksformation_body_Unbenannt.png, USDJPY und Nikkei verteidigen Ausbruch aus Dreiecksformation

Zur Erinnerung: Die expansive Geld- und Fiskalpolitik Japans verfolgt das Ziel eines BIP Wachstums von 3% und einer Inflation von 2% bis 2015. Die Inflation und insbesondere die Kerninflation von ca. 0% ist weiterhin das Sorgenkind der Geldpolitiker in diesem Zusammenhang.

Eindeutlichen Impuls für das USDJPY Währungspaar wird heute um 16.00 Uhr erwartet, wenn Janet Yellen vor dem Kongress der USA Fragen zur weiteren Vorgehensweise der FED beantworten wird.

USDJPY

Der USD hatte im gestrigen Handelsverlauf seine Gewinne der Vortage abgegeben in Folge der Kommentare Yellens, dass das Output-Potenzial der USA noch lange nicht erreicht sei, was allgemein als Signal interpretiert wurde, dass die FED weiterhin an einem quantitativen Stimulus festhalten wird.

Der Aufwärtstrend im USDJPY seit Ende Oktober ist allerding robust. Die nächsten Ziele sind der Widerstand bei 99,96 und darüber hinaus rückt das September Hoch bei 100,59 in den Fokus.

Tagesziel für heute im Bereich 99,95-100,05

Widerstand: 100,59 | 99,96

Unterstützung: 99,42 | 99,10 | 98,81

USDJPY H3

USDJPY_und_Nikkei_verteidigen_Ausbruch_aus_Dreiecksformation_body_Picture_4.png, USDJPY und Nikkei verteidigen Ausbruch aus Dreiecksformation

Chart erstellt in Marketscope

Nikkei225:

Der japanische Leitindex Nikkei war seit der Ankündigung stark negativ korreliert zum Kurs des JPY. Die Schwäche der letzten Tage im Yen konnte sich in steigenden Kursen im Nikkei bemerkbar machen. Wir erreichen hier einen maßgeblichen Widerstand, der den weiteren Verlauf bestimmen wird.

Der Widerstand bei 14.960 (Juli Hoch) konnte erstmal nicht gebrochen werden. Sollte der Bruch erfolgen, wird sich sogar das Mai Hoch bei 15.950 als mögliche Zielregion präsentieren.

JPN225 M15

USDJPY_und_Nikkei_verteidigen_Ausbruch_aus_Dreiecksformation_body_Picture_3.png, USDJPY und Nikkei verteidigen Ausbruch aus Dreiecksformation

Chart erstellt in Marketscope

JPN225 D1

USDJPY_und_Nikkei_verteidigen_Ausbruch_aus_Dreiecksformation_body_Picture_2.png, USDJPY und Nikkei verteidigen Ausbruch aus Dreiecksformation

Chart erstellt in Marketscope

Ein mögliches Shortszenario wurde gestern von Jens Klatt thematisiert. Er schreibt, ein Fehlausbruch sei möglicherweise erfolgt und wenn eine breite Aktienmarkt Schwäche sich zeigen wird, dürfte der Nikkei überproportional in eine Korrektur abdriften.

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

USDJPY_und_Nikkei_verteidigen_Ausbruch_aus_Dreiecksformation_body_x0000_i1025.png, USDJPY und Nikkei verteidigen Ausbruch aus Dreiecksformation

http://bit.ly/1dsurEx