Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Wichtige Daten für das Cable diese Woche:

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_13.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USDBritisches_Pfund_COT_2503_body_COT.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Mehr zum COT-Report erfahren Sie im DailyFX-Forum.

Wochenchart GBP/USD

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_11.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Nach über 1.500 gefallenen Pips seit Jahresbeginn im aktuellen Tief der Abwärtsbewegung, scheinen zwei bullishe Wochen wie ein Befreiungsschlag vom Druck der Vorwochen. Ein Retracement der Short-Bewegung ist nach den Vorwochen willkommen und könnte aus meiner Sicht sich noch fortsetzten. Doch es gilt die oben aufgeführten „Fundamentals“ im Auge zu behalten Die COT Daten zeigen weiterhin gen Süden, doch es stechen einseitige Positionierungsextreme im Datensatz ins Auge.

Währungen

Britisches Pfund - Chicago Mercantile Exchange (CME) (GBP/USD)

Betrachten wir die letzten COT Daten, um ein Bild zu erhalten wie die einzelnen Gruppen zuletzt positioniert waren. Diese Daten der CFTC stehen uns einmal die Woche zur Verfügung. Sie erlauben uns einen Blick in die Positionierung von Banken, Hedge Funds etc.

Positionierung der Non Commercials "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Schauen Sie sich diesen radikalen Verlauf an und betrachten Sie den linke Spalte der folgenden Tabelle neben der Datumsangabe. Seit dem 24.12.2012 fällt ihre Positionierung Woche für Woche (bis auf eine Ausnahme) . Von 37.321 Kontrakten auf -61.480 Kontrakte. Seit 6 Wochen sind sie auf der Netto-Short Seite unterwegs, d.h., mehrheitlich Short aufgestellt. Tendenz: bearish, der Relative Large Speculators Index notiert jedoch nah auf dem Extremwert. Extremwerte sind interessant für antizyklische Setups (Long-Positionen im GBP/USD).

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_10.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Auch dieser Grafik können Sie diese Entwicklung, die steigende Short-Nachfrage im Paar einsehen sowie das „Wegstoßen“ der Long-Positionen, während die fundamentale Lage im Paar sich Woche für Woche schien düsterer zu werden:

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_9.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Aktuell sind 72,02% der offenen Kontrakte der Non Commercials Short-Positionen.

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_8.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USDBritisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_7.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Positionierung der nicht spekulativ tätigen Unternehmen

Eine sehr signifikante Änderung der Non Commercials! Die Netto-Positionsveränderung von -11.680 Kontrakten ist nicht auffällig. Doch die genauere Betrachtung dieses Werts stellt sich als interessant heraus. Sowohl Longs wie auch Shorts fielen signifikant und verdeutlichen wieso das Open Interest stieg.

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_6.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USDBritisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_5.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Stimmungsindikator der kleinen GBP/USD - Händler

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_4.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Der Public Index warnt vor einem blinden Short-Einstieg. Der Wert notiert letzte Woche im Extremwertebereich auf 0 und zeigt uns an, die Small Speculators sind die letzten Wochen sehr aggressiv von bullish auf bearish umgesprungen. Extremwerte dieser sind häufig für Einstiege entgegen ihrer extrem Positionierung interessant. Ein Anstieg des Index über 20 würde ein Long-Signal generieren doch auch Werte wie 0 und 100 können interessant für Einstiege anhand des Indikators sein. Ich werte den Extremwert als Warnsignal vor vorschnellen Short-Positionierungen.

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_3.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Open Interest

Das Open Interest fällt nachdem der Index an der 100 anschlug. Kein Wunder bei einem Blick auf die obigen Commercials Daten. Die Marktaktiviät stieg zuletzt an und erklärt die größeren Bewegungen im Währungspaar.

Britisches_Pfund_COT_2503_body_Picture_2.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Jeden Montag um 16:00 Uhr halte ich eine COT-Webinar (unter diesem Link). Eine Übersicht über die heute und in der Vergangenheit erschienenen Artikel finden Sie im DailyFX Forum im COT Thread.

Mit freundlichen Grüßen

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

Britisches_Pfund_COT_2503_body_dailyfxlogoe.png, Britisches Pfund: Großspekulanten  halten 100.528 Short- Kontrakte und nur   39.049 Long-Kontrakte, sind damit zu 72,02% Short im GBP/USD

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert unter:

Twitter Niall Delventhal

Twitter DailyFX Deutschland

Facebook DailyFX Deutschland