Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Erneut bedrängen Wirtschaftskennzahlen das Pfund. Die Industrieproduktion fiel im Januar verglichen mit dem Vorjahr um 2,9% und 1,3% im Vergleich zum Vormonat. Während Handelsbilanzdaten um 10:30 eine Besserung zeigten. Der Kurs reagierte prompt auf die Veröffentlichungen und fiel innerhalb der folgenden Minuten um fast 80 Pips. Erneut spürt der Kurs den Druck der wirtschaftlichen Lage des Landes. Die Industriekennzahlen der Insel schwächeln weiter, während zuletzt mit den Non Farm Payrolls die Wirtschaft in den USA deutlich als positiv zu gewichtende Zahlen offenlegte. Der morgendliche Schock wurde wieder reingeholt. Der Kurs schaffte es bis zum Mittag zurück über den Daily Open, geriet dann aber um das Kursniveau von 1,49 mit Eröffnung der US-Märkte wieder unter Druck. Der Kurs notiert unter der 1,49. Der RSI befindet sich im Daily Chart weiterhin im überverkauften Modus, eine Korrektur wäre im Kurs willkommen. Doch diesen Markt von der Long-Seite anzugehen, erscheint mir weiterhin als nicht attraktiv.

Die Großspekulanten verstärkten zuletzt ihre Short-Positionierung im Währungspaar (bearish): COT: Die Abwärtsspirale des Pfunds nach Bruch der 1,5 dreht sich schneller

Neben der Sentimentbetrachtung aus den Commitment of Traders Daten können wir ebenfalls ein kurzfristig ausgelegtes Sentiment heranziehen. Der Speculative Sentiment Index ermöglicht uns einen Blick auf die Positionierung der Retail-Trader FXCMs zu werden. Die SSI Daten werden als Kontraindikator gesehen. Aktuell steht der SSI Wert in diesem Währungspaar bei 2,65 – es sind aktuell 73% positionierten GBP/USD Trader Long aufstellt. 1,1% weniger als gestern und 30,5% über dem Niveau von letzter Woche. Der SSI gibt anhand der Positionierung sowie der Veränderung dieser aktuell ein neutrales Signal.

Daily Chart GBP/USD

Cable_1203_body_Picture_3.png, GBP: Industrieproduktion schwächelt weiter

Unterstützungen: 1,485 + 1,469 + 1,45

Widerstand: 1,494 + 1,507 + 1,5222

FXCM Speculative Sentiment Index (SSI) Statistics:

Cable_1203_body_Picture_2.png, GBP: Industrieproduktion schwächelt weiter

Mit freundlichen Grüßen

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

Cable_1203_body_dailyfxlogoe.png, GBP: Industrieproduktion schwächelt weiter

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert unter:

Twitter Niall Delventhal

Twitter DailyFX Deutschland

Facebook DailyFX Deutschland