Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
  • #Bitcoin im Minus – #Ethereum Kurs weiter stark https://t.co/NqGkvfKdxA #btcusd #ethusd #Kryptowaehrung #krypto #blockchain #trading @TimoEmden @SalahBouhmidi @mertvesting @CHenke_IG
  • #DAX30 und #EURUSD Analyse. Special thanks @HathornSabin @mertvesting 👉 https://t.co/LiPTINdZmT
  • Und es geht vorerst weiter aufwärts im #USD (runter im #EURUSD). Impuls vom Freitag war aussagekräftig. D.h. es war wahrscheinlich, dass die gestrige Stabilität im Euro vorerst nur temporär ist. #Forex https://t.co/4s3jKf0MfH https://t.co/yxjb1fJYqz
  • RT @CHenke_IG: Beim Goldpreis warten die Anleger immer noch auf den Aufwärtsimpuls. #goldprice #XAUUSD #Commodities #Trading @SalahBouhmi…
  • #SPX closed first trading day in #May with +0,27% https://t.co/7gv4uV4NxR
  • #Gold weiter stark und beweist: wer sich als Fundamental-Analyst für zu schlau hält, der wird bestraft. Rein nach Charttechnik wäre der Entry optimal gewesen. USD Stabilität hin oder her 👆 https://t.co/5dpiyNTyFn https://t.co/9V5wjmXxVF
Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Niall Delventhal, Marktanalyst
Sentiment_im_Yen_body_COT.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Mehr zum COT-Report erfahren Sie im DailyFX-Forum.

Wochenchart USD/JPY

Sentiment_im_Yen_body_Picture_6.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Der Wochenchart verdeutlicht wie dominant und einseitig der Run des USD gegenüber des Yens in den letzten Wochen ausfiel. Antizyklische Positionierungen sollten aktuell noch als stark gewagt eingestuft und nur mit engem Stop in Erwägung gezogen werden. Der Non Commercials Index brich tüber die 20er Marke und geniert damit ein antizyklisches Entry-Signal. Der fundamentale Wandel der japanischen Notenbank-Politik und das auch auf dem G20 Gipfel diskutierten Thema eines weltweiten Währungskrieges wird auch noch in nächsten Wochen viel diskutiert werden. Mit Bruch des Wochenhochs von 94,47 sollten auch mögliche Short-Szenarien vorerst bei Seite geschoben werden, ab hier besteht Potenzial weiterer Long-Dynamik im USD/JPY.

Hinweis: Folgende Auswertung ist für den JPY/USD. Bei vielen Retail-Brokern ist das Paar als USD/JPY gelistet.

Währungen

Japanischer Yen- Chicago Mercantile Exchange (CME) (JPY/USD)

Die Non Commercials, die aggressiv JPY Short-Positionen im November und Anfang Dezember aufnahmen, traten seitdem Woche für Woche von Ihrer Netto-Short-Positionierung zurück – erst mit den Daten der COT Daten vor 2 Wochen verzeichnete sich ein erneutes Ankurbeln der Short-Positionierung. Die folgende Tabelle verdeutlicht diesen Verlauf, den wir uns gleich noch in Chart-Form anschauen wollen.

Datum

Netto Non Commercials

12.02.2013

-61.306

05.02.2013

-68.413

29.01.2013

-71.246

22.01.2013

-64.068

15.01.2013

-65.727

08.01.2013

-74.096

31.12.2012

-80.517

24.12.2012

-85.608

18.12.2012

-89.163

11.12.2012

-94.401

04.12.2012

-90.326

27.11.2012

-79.466

Positionierung der "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Die Non Commercials sind in der Regel Trendfolger, schwächelt der Yen treten sie von Longs zurück und bauen Short-Positionen auf. Das ist der Regelfall, doch im Yen zeigte sich dieses Bild die letzten Wochen über vom nicht seit dem 11.12.2012 bis zum 29.01.2013 traten die Large Speculators von Ihren Short Positionen im JPY/USD zurück. Von -94.401 Kontrakten auf -64.068 Kontrakte (das Minus repräsentiert den Netto-Wert, der sich ermittelt aus Long-Positionen dieser Gruppe Minus der Short-Positionen), während der JPY konstant schwächelte, weiter kräftig beflügelt von den quantitativen Maßnahmen und den Aussichten auf weitere Lockerungen der Bank of Japan. Mit den Daten vom 29.01. zeigte sich offensichtlich hat diese Gruppe wieder Zuversicht in eine Fortsetzung des fallenden Yen Verlaufs gefunden. Doch seitdem reduzieren die Non Commercials wieder ihre Short-Positionierung im Yen. Der Index geniert bricht mit Bruch der 20er Marke ein Long-Signal im JPY/USD (bzw. Short im USD/JPY). Ich wiederhole hier gerne anfänglich bereits erwähnten Satz: Antizyklische Positionierungen sollten aktuell noch als stark gewagt eingestuft und nur mit engem Stop in Erwägung gezogen werden.

Sentiment_im_Yen_body_Picture_5.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Positionierung der nicht spekulativ tätigen Unternehmen

Diese Gruppe verhält sich fast spiegelbildlich zu den Non Commercials. Auch notiert der Index nah der Extremwertgrenze von 80.

Sentiment_im_Yen_body_Picture_4.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Stimmungsindikator der kleinen Händler

Der Public IndexWert notiert weiterhin auf niedrigem Niveau. Die kleinen Spekulanten sind Short gegen den Yen positioniert und das im Vergleich der letzten Jahre sehr aggresiv. Hinsichtlich der letzten fundamentalen Entwicklung würde ich nicht mich nicht blind gegen den Trend stemmen wollen, wie dieser Sentiment-Index suggiert. Ein Durchstoßen der 20er Linie liese ein Long-Signal (bzw. Short-Signal um USD/JPY) generieren.

Sentiment_im_Yen_body_Picture_3.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Open Interest

Das Open Interest fiel seitdem die Non Commercials und Commercials Ihr Netto-Positionierungsextrem der letzten Wochen erreichte.

Sentiment_im_Yen_body_Picture_2.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Zum Forum: USD/JPY Talk

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

Sentiment_im_Yen_body_dailyfxlogoe.png, Sentiment im Japanischen Yen - Commitment of Traders

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert unter:

Twitter Niall Delventhal

Twitter DailyFX Deutschland

Facebook DailyFX Deutschland

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.