Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,32 % CAC 40: 1,22 % Dow Jones: 0,55 % S&P 500: 0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uM5NdEI8ZL
  • RT @LordMoultrie: The #FinTwit trading influencers who make good FREE money: @Purepriceaction @macrodesiac_ @XetraDax30 @DavidIusow @m…
  • RT @CHenke_IG: GBP/USD: Kursrakete nach Neuwahlen https://t.co/qOTF1X1gxm #GBPUSD #Forex_Signals #Brexit @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGD…
  • RT @XetraDax30: The so called #trade deal still is not agreed by #China, isn't it? And #impeachment is still going forward. So what? http…
  • 🇬🇧 GBP BoE/TNS Inflation Next 12 Mths (NOV), Aktuell: 3.1% Erwartet: N/A Vorher: 3.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • RT @CHenke_IG: DAX: Erste Weihnachtsgeschenke https://t.co/Gkk3nKTGDe #DAX30 #trading #Brexit @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland…
  • RT @JWagnerFXTrader: $GBPUSD and $EURUSD look to have constructive Elliott wave patterns https://www.dailyfx.com/forex/video/live_events/2019/12/09/gbpusd-eurusd-bullish-elliott-wave-patterns-JWweb-127.html https://t.co/OqumwFBDJe
  • USD/CHF IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass USD/CHF Trader am meisten nettolong sind seit Jun 26, als USD/CHF in der Nähe von 0,98 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CHF Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fHVNf2U3Sv
  • DAX Ausblick: Allzeithoch in greifbarer Nähe https://t.co/R49DLshDDL #DAX #DAX30 #Aktien #Allzeithoch #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/bMyRruncbA
  • In Kürze:🇬🇧 GBP BoE/TNS Inflation Next 12 Mths (NOV) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

COT - Marktsentiment EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

2013-02-18 08:59:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Sentiment_18.02._EURUSD__body_COT.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Mehr zum COT-Report erfahren Sie im DailyFX-Forum.

Währungen

Wochen-Chart

Sentiment_18.02._EURUSD__body_Picture_6.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Das Bearish Engulfing Pattern, die Candlestick Umkehrformation der Vorwoche, wurde nicht bestätigt. Es erfolgte kein weiterer Kursverlust. Ein weiteres Candlestick Muster warnt jedoch vor möglichem Momentum-Verlust der Aufwärtsbewegung. Ein sogenanntes Doji Pattern verdeutlicht der Eröffnungskurs der Woche fiel zusammen mit dem Schlusskurs von Freitag Abend und die Unsicherheit der Marktteilnehmer. Der Kurs notiert somit weiterhin bei 1,336, ein Verlauf unter die 1,325 hieße ein baldiger Test der aufwärtsgerichteten Trendlinie könnte zeitnah folgen. Technisch prallte der RSI an der 70er Marke ab und genierte dadurch ein antizyklisches Sell-Signal, ein Bruch der RSI Trendlinie erfolgte noch nicht, sodass ich das Signal aktuell nur als schwach werte. Doch mit Trendlinienbrüchen im Kurs & im RSI, nach bereits erfolgten Sell-Signal des RSI und bearishen Candlestick Patterns ließen sich Gründe für eine antizyklische Positionierung finden. Ein Kursverlauf über das Vorwochenhoch von 1,352 könnte auf 1,370 abzielen und damit auf einen Test der Konsolidierungsphase der letzten 3 Vorwochen.

Werfen wir einen Blick auf den COT Report, um eine Sentimentkomponente zu der Analyse heranzuziehen.

Das Sentiment zeigt sich interessant die Non Commercials reduzieren im Vergleich zur Vorwoche deutlich Ihre Long-Positionierung. Der herangezogene Index verzeichnet einen Knick nah des Extremwertebereichs (ab 80) und auch der Index der kleinen Futures-Händler verdeutlicht die kleinen Händler sind sehr bullish im Vergleich der letzten 3 Jahre positioniert. Auch hier notiert der Index nah der 80 und damit nah des von mir definierten Extremwertebereiches, geringes Open Interest ist ebenfalls interessant für signifikante Trendwechsel.

Wir könnten in den nächsten Wochen einen Sentiment-Shift zu sehen bekommen, sollte sich dieser Positionierungswandel der Non Commercials als nachhaltig erweisen. Wöchentlicher Ausreißer oder Beginn eines Wandels? Das werden erst die nächsten Wochen darlegen. Doch wenn die Non Commercials verstärkt in den nächsten Wochen ihre Longs aufgeben, sind sie nah eines Wechsels zurück auf die Netto-Short-Seite, entstehender Kursdruck würde damit eingehen.

Euro - Chicago Mercantile Exchange (CME) (EUR/USD)

Die letzten COT Daten, geben uns ein Bild wie die einzelnen Gruppen zuletzt positioniert waren. Diese Daten der CFTC stehen uns einmal die Woche zur Verfügung. Sie erlauben uns einen Blick in die Positionierung von Banken, Hedge Funds etc.

Positionierung der "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Netto Commercials

Netto Non Commercials

12.02.2013

-33.229

24.181

05.02.2013

-42.710

37.952

29.01.2013

-35.443

27.472

22.01.2013

-27.648

21.381

15.01.2013

-15.065

7.315

08.01.2013

9.472

-8.035

31.12.2012

-10.590

5.126

Die Long-Positionierung fällt geringer aus als in der Vorwoche. Von 37.952 Kontrakten auf 24.181 Kontrakte fällt die Kennzahl. Vor einigen Wochen pendelte diese Kennzahl mehrfach von Netto-Long auf Netto-Short. Nach 5 Wochen Netto-Long ist dies die erste Woche in der die Long-Positionierung fiel.

Letzte Woche war diese Gruppe noch derartig bullish positioniert wie zuletzt am 5.7.2011 im EUR/USD. Der Non Commercials Index notiert sehr nah des Extremwertebereichs, wie weiter oben bereits beschrieben.

Sentiment_18.02._EURUSD__body_Picture_5.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Positionierung der nicht spekulativ tätigen Unternehmen

Auch die Non Commercials Positionierung drehte die Woche über mit -33.229 im Vergleich zur letzten Woche -42.710 Kontrakten (Netto-Positionierung= Long-Positionen MINUS der Short-Positionen) fällt der Wert näher der Nulllinie aus. Die Vorwochen fiel die Positionierung dieser kommerziellen Unternehmen netto auf 42.710, 35.443, 27.648 Short-Kontrakte. Diese Entwicklung deutet an die EUR/USD Stärke könnte schwächeln. Letzte Woche ergab sich beim historischen Vergleich das exakt gleiche Datum wie in der oberen Non Commercials Betrachtung seit dem 05.07. waren die Non Commercials nicht derartig bearish positioniert. Alleine diese Tatsache das eine Extremwertvergleich auf das gleiche zurückliegende Datum fällt verdeutlicht das spiegelbildliche Verhalten beider Gruppen.

Sentiment_18.02._EURUSD__body_Picture_4.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Stimmungsindikator der kleinen EUR/USD - Händler

Die kleinen Spekulanten sind stärker Long aufgestellt mit Ihrer Netto-Positionierung von 9.048 fällt ihre Positionierung deutlich über der Kennzahl von 4.758 Kontrakten letzte Woche aus. Das verdeutlicht unser angewendeter Public Index, dieser notiert noch auf hohem Niveau und nah des Extremwertbereichs. Dieser liegt nah der 80 und könnte uns andeuten, Schwäche im Paar könnte anstehen. Vergleichen sie den folgenden Chart und werfen Sie einen Blick auf den Kursverlauf bei Public Index Indikatorwerten nah der 80.

Sentiment_18.02._EURUSD__body_Picture_3.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Open Interest

Das Open Interest bzw. der Index notiert weiterhin auf einem niedrigen Niveau. Geringe Werte sind interessant so können sie Anzeichen dafür sein, dass mit erneutem Anziehen größere Bewegungen eintreten. Auch für Trendwechsel sind Extremwerte interessant.

Sentiment_18.02._EURUSD__body_Picture_2.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Zum Forum: EUR/USD Talk.

Mit freundlichen Grüßen

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

Sentiment_18.02._EURUSD__body_dailyfxlogoe.png, COT - Marktsentiment  EUR/USD 18.02. - Spekulative Unternehmen reduzieren Ihre Longs

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert unter:

Twitter Niall Delventhal

Twitter DailyFX Deutschland

Facebook DailyFX Deutschland

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.