Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
  • @SalahBouhmidi Wer auf Indikatoren setzen möchte, sollte die Bouhmidi Bänder auf jeden Fall im Auge behalten👍 Ich persönlich bin nicht so der Indikator-Typ, Salah. 😉
  • @DavidIusow Deswegen schön immer die #Bouhmidi-Bänder zusätzlich im Auge behalten. 😉
  • #IBM shows a nice intraday reversal after breaking the lower #Bouhmidi-Band at $120,60 - we noticed a reversal in $IBM. At the moment we are back in the bandwidth. https://t.co/NHyer2wdpe
  • #SP500 macht das, was er am besten kann. Technische Analysten verarschen. Dip unter 3.800 und wieder hoch. Kennen wir schon. Kannst deine Oma.... oder wie hiess das nochmal? #SPX500 Schönen Feierabend! https://t.co/8fJgYbeP2s
  • #Gold bei 1.750. Darunter wirds kritisch mMn😯 #XAUUSD https://t.co/kTVoDJt9tb
  • #Litecoin: Größter Wochenverlust seit Februar 2020 droht 👉https://t.co/pNwsVyfgOc #LTCUSD #Litecoin #Krypto #Kryptowährungen #Blockchain #HODL @TimoEmden https://t.co/ghiGY0r9HI
  • #SPX500 CFD Tief auch hier in Sicht? #Aktien #Trader https://t.co/BUrCDTb1IS
SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

Niall Delventhal, Marktanalyst

Der wöchentliche SSI erscheint zum Ende der Woche. Im DailyFX.de Plus Bereichder Seite finden Sie den SSI zweimal täglich aktualisiert, jedoch nur auf Englisch.

13.09._SSI_Woechentlicher_Speculative_Sentiment_Index__body_Picture_5.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.13.09._SSI_Woechentlicher_Speculative_Sentiment_Index__body_Picture_6.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

Mehr Informationen zum SSI finden Sie im Lehrartikel „Speculative Sentiment Index“.

Retail-Trader bleiben stark Long im US-Dollar vor FOMC

13.09._SSI_Woechentlicher_Speculative_Sentiment_Index__body_Picture_7.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

Retail-Trader bleiben stark Long im US-Dollar vor FOMC. Privat-Personen haben den Euro stark verkauft, während der Kurs neue Monatshochs erreicht. Der SSI als Kontraindikator deutet somit gegen die Masse und weitere EUR/USD Stärke an. 2 Short-Positionierte kommen auf einen Long-Positionierten im Markt.

Vor der FOMC bleibt es schwierig sich zu positionieren, die heutigen Wirtschaftsdaten sollten im Vordergrund stehen bei Handelsentscheidungen.

Japanische Yen Entwickelung hängt von FOMC Entscheidung ab

13.09._SSI_Woechentlicher_Speculative_Sentiment_Index__body_Picture_9.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

Retail-Trader haben verstärkt in die US-Dollar Schwäche gekauft gegen den Japanischen Yen und unser auf Retail-Daten basierender SSI Indikator zeigt an das aktuell 12 Trader Long für jeden Short-Positionierten aufgestellt sind.

Die FOMC-Entscheidung wird heute ausschlaggebend, aufgrund des Sentiments raten wir dazu nicht der Retail-Mehrheit zu folgen.

Retail-Trader bleiben stark Short im Britischen Pfund

13.09._SSI_Woechentlicher_Speculative_Sentiment_Index__body_SSSSI.jpg, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

GBP/USD – Retail Forex-Trader bleiben Netto-Short im Britischen Pfund gegen den US Dollar. Und erreichen Extremwerte, die seit dem kurzzeitigen Tops Ende August nicht gesehen worden.

Eine technische Betrachtung des Britischen Pfunds deutet auf einen Test des Widerstandes nahe der $1,6215 und Momentum deutet auf weitere Stärke. Wir raten Tradern nicht der Retail-Mehrheit mit Short-Positionen zu folgen, da im Währungspaar aktuell 3 Trader Short positioniert sind für jeden Long-Positionierten.

Schweizer Franken Prognose: weitere Stärke

13.09._SSI_Woechentlicher_Speculative_Sentiment_Index__body_Picture_10.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index, 13.09.

USD/CHF – Das Verhältnis der Kaufspositionen zu Verkaufspositionen im USD/CHF steht aktuell bei 1,59. Fast 61% der Retail-Trader sind Long. Gestern lag das Verhältnis bei 1,64 und 62% der offenen Positionen waren Long. In Detail: Long-Positionen sind 2,3% niedriger als gestern und 30,7% stärker als letzte Woche. Short-Positionen sind 0,7% höher und 9,5% schwächer als letzte Woche. Open Interest ist 1,2% schwächer als gestern und 10,8% stärker als der monatliche Durchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und signalisiert weitere USD/CHF Schwäche.

Kurzbeschreibung: Speculative Sentiment Index

Der SSI ist ein einzigartiges Tool für Währungspaar-Analysen. Der Index gibt die Positionierung der Mehrheit der Forex-Trader (Retail-Trader/Privat Personen) an, ob die Trader Kaufen (Buy/Long-Positionen eingehen) oder Verkaufen (Sell/Short-Positionen eingehen) und ob Sie den Markt betreten (Positionen eröffnen) oder verlassen (Positionen schließen).

Der SSI repräsentiert nicht nur den Schatten der Preisbewegungen der Vergangenheit, was grundlegend in der technischen Analyse verwendet wird, sondern stellt ein reales Handelsbuch dar, das anzeigt, wie die anderen Trader sich zu dem Zeitpunkt verhalten. Diese Information kann Tradern helfen ein Gefühl für das Markt-Sentiment zu erhalten und bietet Transparenz im größtenteils undurchsichtigen Währungsmarkt.

Der SSI wird mit den Daten von FXCMs Tradern ermittelt. FXCM hat die größten Cross-Sections von Forex-Tradern weltweit und damit eine zuverlässige Menge an Kundendaten auf denen der SSI aufbaut. Im ersten Quartal 2012 betrug das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen der Retail-Trader FXCMs 311 Mrd. US-Dollar.Mehr Informationen hierzu finden Sie im Lehrartikel „Speculative Sentiment Index“. Zu Fragen zum SSI freuen wir uns, hierfür bietet sich das DailyFX-Forum an.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.