Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,49 % 🇨🇭CHF: 0,30 % 🇪🇺EUR: 0,25 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/bqX4yTj7mP
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,85 % Gold: 0,73 % WTI Öl: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/87kL2SfdIP
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,03 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,77 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wdOo9ULUDS
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,68 % FTSE 100: 0,56 % CAC 40: 0,48 % Dow Jones: 0,09 % S&P 500: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kjRioqC6nY
  • #DAX Update. 500-540 support held two times $DAX https://t.co/VM3jIij96q https://t.co/GTA3G5H8AK
  • Do you really think it matters what #Trump says? The only thing the #Stockmarket matters about atm is, when is the conference over so we can push it again. No other reaction expected.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,81 % Gold: 0,88 % WTI Öl: -0,65 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xhJK4QjBCx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OlXj4EcqDQ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,22 % Dax 30: -0,26 % S&P 500: -0,61 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/2oxNzSKNex
  • EUR/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass EUR/USD Trader am wenigsten nettolong sind seit Mai 21, als EUR/USD in der Nähe von 1,10 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/xWqWRn0fSR
SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

2012-08-17 07:37:00
David Rodriguez, Niall Delventhal,
Teile:

Währungspaar

Letzte Woche

Aktuell

% Long

Veränderung: Open Interest

Signal

EUR/USD

1,19

1,19

54,0%

2,6%

bärisch

USD/JPY

9,58

3,95

80,0%

-7,3%

bärisch

GBP/USD

1,19

-1,47

40,0%

15,7%

bullisch

USD/CAD

3,97

5,10

84,0%

12,8%

bärisch

Der wöchentliche SSI erscheint zum Ende der Woche. Im DailyFX.de Plus Bereich der Seite finden Sie den SSI zweimal täglich aktualisiert, jedoch aktuell nur auf Englisch.

Woechentlicher_SSI_body_Bildschirmfoto_2012-08-16_um_23.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

Euro Prognose: Bärisch während die Retail-Trader kaufen

Woechentlicher_SSI_body_Picture_6.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

Die Retail-Trader FXCMs kauften aktuell verstärkt den Euro gegen den US-Dollar. Die Kontraindikator Interpretation des Sentiments deutet auf weitere EUR/USD Schwäche. Letzte Woche sahen wir Zeichen dafür, dass der Euro ein wichtiges kurzfristiges Top bei $1,2440 markierte und in der Tat eine Serie an fallenden Tiefs gibt uns eine Bestätigung für eine SSI-Prognose Richtung kurzfristigem Reversal.

Nach den Handelsdeskdaten von FXCM sind aktuell 1,2 Retail-Trader im Euro/US-Dollar Long positioniert für jeden Short Positionierten. Typischerweise warten wir für eine Aussage auf ein verstärkt einseitiges Sentiment, aktuell ist das bärische SSI-Signal jedoch in Übereinstimmung mit technischen Analysen, die eine Euro-Schwäche im Euro bis unter die $1,2440 sehen.

Japanischer Yen hat vermutlich ein signifikantes Top gesetzt

Woechentlicher_SSI_body_Picture_4.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

Die Mehrheit der Retail-FX-Trader ist Netto-Long im US Dollar gegen den Yen seitdem das Paar seine Rekordtiefs setzte und so ein einseitiges Sentiment warnt davor, dass der USD/JPY ein wichtige Marke bei ¥77,90 erreicht haben könnte. Ein großer Positionierungswechsel im FX Trader Sentiment warnt davor, dass der US Dollar ein signifikanten Boden gegen den Japanischen Yen fand. Die Mehrheit der Retail-Trader hat kürzlich Ihr höchste Netto-Longpositionierung getroffen, seit dem das Paar Rekordtiefs im Februar handelte. Die aktuelle Dämpfung des Positionierungswechsels kann eine Bestätigung des möglichen “Turnarounds” genommen werden. USD/JPY Long-Positionierungen fielen über 18%, während Short-Positionen sich fast verdoppelten (+98%). Wir schrieben kürzlich, dass der USD/JPY sich einem Hauptreversal nähert und hebten hervor, dass das Timing eines Trendreversals hierbei schwierig bleibt.

Stärke im USD/JPY könnte auf signifikanten «psychologischen» Widerstand der ¥80er Marke und dem Hoch der letzten Monate bei fast ¥80,50.

Britisches Pfund dabei Level zu setzen oder zu durchbrechen

Woechentlicher_SSI_body_Picture_5.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

Retail-Trader haben vor kurzem in die Rallye des Britischen Pfunds gegen den US-Dollar verkauft und eine Kontrainterpretation der „Masse“ ruft nach weiterer Stärke. Aber Retail-Trader sind meist Range-Trader und niedrige und anhaltende Volatilität favorisiert ein Verkaufen bei Stärke und eine Kaufen bei einer Schwäche-Phase hinein.

Der Average Daily Range des GBP/USD ist aktuell auf dem kleinsten Wert seit 5 Jahren und wir zögern davor, einen signifikanten GPB/USD-Bruch höher auszurufen, aufgrund der ruhigen FX-Marktkonditionen. Sollte das Britische Pfund unter dem kritischen Widerstand des Tiefs der letzten Monate von $1,5770 handeln, könnte ein Verkauf Richtung des Tiefs von $1,5460.

Kanadischer Dollar Prognose: weitere Stärke

Woechentlicher_SSI_body_Picture_17.png, SSI: Wöchentlicher Speculative Sentiment Index

Retail-Trader bleiben aggressiv Netto-Long im US Dollar gegen den Kanadischen Dollar aufgestellt. Seit der USD/CAD in der Nähe von C$0,9800 handelte ist ein solch einseitiges Long-Verhältnis nicht vorgekommen. Es bleibt nicht ungefährlich in die Schwäche des USD/CAD hinein zu kaufen. Es sind fast 5 Retail-Trader Long im USD/CAD für jeden der Short im Markt ist. Der Kontraindikatior SSI zeigt Richtung weiterer USD/CAD Verlusten. Der folgende Hinweise ist wichtig. Gerade bei Top- oder Bodenbildungen sehen wir eine solch eine einseitge Positionierung. Dennoch prognostizieren wir keine hohe Wahrscheinlichkeit eines Reversals bis wir einen Pullback sehen.

Kurzbeschreibung: Speculative Sentiment Index

Der SSI ist ein einzigartiges Tool für Währungspaar-Analysen. Der Index gibt die Positionierung der Mehrheit der Forex-Trader an, ob die Trader Kaufen (Buy/Long-Positionen eingehen) oder Verkaufen (Sell/Short-Positionen eingehen) und ob Sie den Markt betreten (Positionen eröffnen) oder verlassen (Positionen schließen).

Der SSI repräsentiert nicht nur den Schatten der Preisbewegungen der Vergangenheit, was grundlegend in der technischen Analyse verwendet wird, sondern stellt ein reales Handelsbuch dar, das anzeigt, wie die anderen Trader sich zu dem Zeitpunkt verhalten. Diese Information kann Tradern helfen ein Gefühl für das Markt-Sentiment zu erhalten und bietet Transparenz im größtenteils undurchsichtigen Währungsmarkt.

Der SSI wird mit den Daten von FXCMs Tradern ermittelt. FXCM hat die größten Cross-Sections von Forex-Tradern weltweit und damit eine zuverlässige Menge an Kundendaten auf denen der SSI aufbaut. Im ersten Quartal 2012 betrug das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen der Retail-Trader FXCMs 311 Mrd. US-Dollar.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.