Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,52 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,95 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/GNF7m2Ukji
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,47 % Gold: 0,38 % WTI Öl: -1,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JFwZhsXUdI
  • RT @CHenke_IG: Bitcoin: Trendkanallinie leitet Korrektur ein https://t.co/h6hUaXn0fC #bitcoin #BTCUSD #Cryptocurrrency @SalahBouhmidi @…
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,26 % 🇯🇵JPY: 0,15 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇨🇦CAD: -0,17 % 🇦🇺AUD: -0,41 % 🇳🇿NZD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/FRu9EV2asB
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,40 % S&P 500: -0,58 % Dax 30: -0,64 % Dow Jones: -0,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cQZoNbusoR
  • @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG Ich sehe schon die Headline: "Notenbanken kaufen anstatt Anleihen direkt Iphones von Apple. Der Markt beruhigt sich"
  • 🇬🇧🇺🇸GBP/USD Analyse: Die wichtigen Daten in dieser Woche https://t.co/O9xoYFPNyr #GBPUSD #GBP #Forextrader #Traders @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/EPE9cXSGiX
  • 🇪🇺 EUR ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) in der Eurozone (FEB), Aktuell: 10.4 Erwartet: N/A Vorher: 25.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • #ZEW Germany 8,7. Not negative at least. https://t.co/JWZKzAURj1
  • 🇪🇺 EUR German ZEW Survey Current Situation (FEB), Aktuell: -15.7 Erwartet: -10.0 Vorher: -9.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

2012-07-11 08:19:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Der Vortag

(10.07.2012)

Änderung:

- 0,50%

(- 0,62 Cent; - 62 Pips; - 0,0062)

Eröffnungskurs:

1,2313

Schlusskurs:

1,2251

Hoch:

1,2334

Tief:

1,2236

Handelsspanne:

98 Pips

(0,98 Cent; 0,0098)

Nach der hohen Volatilität der Vorwoche ist der Kurs am Montag vorsichtig in die neue Woche gestartet. Mit einer Handelsspanne von 0,98 Cent kam gestern wieder Bewegung in den Markt. Gestern sahen wir einen Intraday-Trendreversal nachdem der Kurs am Morgen 1,2333 erreichte. Nach dem bullischen Start drückten die Bären zu Beginn der US-Session den Kurs runter auf 1,2261 und vor Schluss der Europäischen Session weiter auf 1,2236. 1,2236 ist nun neues 2-Jahres-Tief.

Das Szenario mit dem viele Analysten rechneten, eine Erholungsphase vom rasanten Sturz, der durch den EZB-Zinsentscheid initiiert wurde und durch die NFPs sich fortssetzte, bevor der Kurs seinen übergeordneten Abwärtstrend fortsetzt, lässt noch auf sich warten oder der Rückstoß fiel mit gerade mal 0,8 Cent (80 Pips) kürzer aus, als erwartet.

Das Bild meiner gestrigen Analyse bleibt unverändert. Schlüsselmarke weiterhin die 1,2286, das Tief vom 01.06.2012. Diese Marke könnte bei einem Blick auf den positiven Start in den Tag für den Euro wieder getestet werden.

EUR/USD-Szenarien

(Kurzfristiges) Bullisches Szenario: 1,2286 wird nicht nachhaltig unterschritten. Kurs verläuft zurück in die Range der Konsoldierung (Tief: 1,2286, Hoch: 1,2747). Erste Ziele dann: 1,2400/1,2518. Der letzten Woche (29.2.-6.3.) mit einem deratig hohen Kursverlust wie die Vorwoche (siehe Analyse von gestern), folgten 2 bullische Tage mit kräfigter Erholung bevor der Abwärtstrend sich fortsetzte.

(Kurzfristiges) Bärisches Szenario: Mit dem Unterschreiten des Jahres-Tiefs vom 01.06. letzten Freitag, liegt weiterer Druck auf dem Euro, sodass der steile Abwärtstrend der letzten Woche durchaus noch Potenzial hat. Fundamental gibt es aktuell wenig Positives, wir erinnern uns jedoch an das EU-Gipfel-Treffen, an dem nur ein Indiz von Hoffnung dem Kurs einen Aufwärtssprung von fast 2 Cent ermöglichte.

Fundamental: EU-Finanzminister-Treffen & Bundesverfassungsgericht, Verbraucherpreisindex

Das Treffen der EU-Finanzminister bot bisher wenig für EUR/USD-Anleger. Gestern prüfte das Bundesverfassungsgericht den dauerhaften Rettungsschirm ESM & den Fiskalpakt. Das Budesverfassungsgericht wird mehr Zeit benötigen, um Entschlüsse fällen zu können.

Heute um 8:00 Uhr wurde der deutsche Verpraucherpreisindex vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht. Im Monatsvergleich sanken die Verbraucherpreise in Deutschland um 0,1%.

SSI – Der Speculative Sentiment Index

Wie sind die Retail-Trader FXCMs positioniert? Was können wir daraus ableiten?

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_Important_Swing_in_Sentiment_Keeps_us_Bearish_EURUSD.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

Das Verhältnis von Long- zu Shortpositionen im EUR/USD beträgt aktuell 1,85.

65% der Retail-Trader FXCMs sind momentan Long im EUR/USD positioniert sind. Der Anstieg der Long-Positionierung der Retail-Trader FXCMs ist im Vergleich zum Vortag um 8,2% gestiegen und im Vergleich zur Vorwoche um 46,2%. Der SSI ist ein Kontra-Indikator und signalisiert weitere Schwäche im Euro.

Kurzerklärung: Ein Marktteilnehmer ist Long, heißt, dass er auf steigende Kurse spekuliert. Sollte er Short sein, vice versa, spekuliert er auf fallende Kurse.

Wirtschaftsdatenkalender DailyFX EUR/USD DIESE WOCHE

HEUTE: 8:00 Uhr Deutscher Verbraucherpreisindex um 8:00. Ergebnis: Im Vergleich zum Vormonat sind die Verbraucherpreise 0,1% geringer.

HEUTE: Defizit der USA im Außenhandel & Protokoll der letzten Notenbank Fed Sitzung

Folgende als hochbedeutend eingestufte Daten für den EUR/USD können dem Kalender entnommen werden.

Datum

Währung

Bericht

Bedeutung

Prognose

Vorherig

Mi Jul 11

08:00

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_eur.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (Jun F)

Hoch

1.7%

1.7%

Mi Jul 11

08:00

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_eur_1.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex, EU-harmonisiert (im Vergleich zum Vorjahr) (Jun F)

Hoch

2.0%

2.0%

MiJul 11

20:00

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_usd.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

USD Fed Releases Minutes from June 19-20 FOMC Meeting

Hoch

Do Jul 12

10:00

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_eur_2.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

EUR ECB Publishes July Monthly Report

Hoch

Fr Jul 13

15:55

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_usd_1.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

USD University of Michigan Verbrauchervertrauen (JUL P)

Hoch

73.5

73.2

Was sagt dazu die DailyFX-Community zur EUR/USD Entwicklung? Diskutieren Sie mit - hier gelangen Sie zum Forum.

Intraday-Trendreversal_im_Eurodollar_SSI_signalsiert_weiterhin_fallende_Kurse_body_Picture_1.png, EUR/USD-Analyse: Intraday-Trendreversal im EUR/USD, SSI signalsiert weiterhin fallende Kurse

EUR/USD 4-Stunden-Chart (eine Kerze entspricht 4 Stunden), erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0

Der EUR/USD befindet sich nach wie vor in einem langfristig übergeordneten Abwärtstrend (Trendline im 4-Stunden-Chart beruht auf einer Tages-Betrachtung, mehr dazu unter Multiple Zeitanalysen). Aktuell ist ein mögliches Szenario ein Absetzen vom Konsoldierungsbereich, der seit Anfang Juni besteht. Die signifikante Marke hier, die 1,2283, wurde durchbrochen: Ein Down-Trend Rechteck, ein gängige Konsoldierungsformation im Abwärtstrend.

Widerstand- und Unterstützungsmarken:

Widerstand: 1,2404 & 1,2518 & 1,2748

Unterstützung: 1,2013 & 1,2143 & 1,2283

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.