Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • and here is the Futures chart showing that #ES_F is trying to test the 370 zone before the open. https://t.co/gzAkt4CI9f
  • Good morning USA 🇺🇸 #ES_F consolidates in premarket within a support zone 380-385. Below that support we could see a gap close to 370, where bigger support could prompt bulls to buy. Yesterday cash close at 386. #SP500 #Trading #Traders https://t.co/ARBLGItRCF
  • 🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB), Aktuell: 36.7 Erwartet: 11.0 Vorher: 17.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15), Aktuell: 210k Erwartet: 210k Vorher: 206k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8), Aktuell: 1726k Erwartet: 1717k Vorher: 1701k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB), Aktuell: 36.7 Erwartet: 11 Vorher: 17 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8), Aktuell: 1.73M Erwartet: 1717k Vorher: 1698k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15), Aktuell: 210K Erwartet: 210k Vorher: 205k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,08 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zdk9foV0Ca
  • Forex Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,15 % 🇨🇦CAD: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,57 % 🇦🇺AUD: -0,83 % 🇳🇿NZD: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eerLaCs5RY
EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

2012-07-05 08:15:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Hinweise: Zinssatzentscheidung der EZB um 13:45 – Prognose: Senkung um 0,25%

Der Vortag (04.07.2012)

Änderung: - 0,65 %

Eröffnung: 1,2606

Schlusskurs: 1,2524

Hoch: 1,2606

Tief: 1,2506

Handelsspanne: 100 Pips (1 Cent/0,0100)

Ohne US-Impulse durch den Börsenfeiertag in den Staaten, war der EUR/USD gestern in seiner Möglichkeit den Widerstand von 1,2550 zu brechen limitiert. Ein ruhiger Handelstag mit einer Handelspanne von 47 Pips in der Londoner Handelszeit bis 16:40. Die 1,255er Marke hatte eine Signifikanz technisch gesehen, da sich darunter aufgrund des steilen nächtlichen Anstiegs nach EU-Gipfel Aussagen letzte Woche sich keine deutlichen Unterstützungen bilden konnten. Es folgte ein Abwärtssog von fast einem halben Centauf 1,2507, als die Marke durchstritten wurde. Die Gesamthandelspanne des Tages stieg mit der Abwärtbewegung von 0,47 Cent auf 1 Cent an.

Für den heutigen Tag können diese beiden erwähnten Level als Schlüsselmarken verwendet werden. Ein bullisches Szenario bildet sich nicht vor der Züruckgewinnung der 1,255. Weiteres Potential fürs Short-Positionen hingegen der Marke von 1,2507/1,2500. Wird sich der Kurs bald wieder Pre-Gipfel Treffen der EU befinden? Auch übergeordnet befindet sich der EUR/USD nach wiein einem Abwärtstrend (Trendline im 4-Stunden-Chart beruht auf einer Tages-Betrachtung, mehr dazu unter Multiple Zeitanalysen).

Betrachten wir folgend die Positionierung im EUR/USD der Retail-Trader FXCMs mit Hilfe des SSIs, die Positionierung der Commercial und Non-Commercial mit Hilfe des COT-Reports und das heutige Event von Bedeutung, den Zinsentscheid der EZB.

SSI

Der Speculative Sentiment Index notiert aktuell bei 1,17, d.h, dass 54% der Retail-Trader FXCMs Long im Markt positioniert sind. Gestern waren noch 53% Short positioniert. Retail-Trader legten somit an Long-Positionen zu, um 10,7% im Vergleich zum Vortag. Nach der Kontra-Indikator Interpretation des SSIs ist der Positionierungswechsel der Trader Richtung Long-Positionen, ein Hinweis für weiter fallende Kurse.

Anders das Bild vom COT-Report, der die Positionierung der Commercials mit denen der Non Commercials und ebenfalls der „Small Traders“ aufführt.

COT

Ein anderes Bild liefert der COT-Report. Der Commitment of Traders Report zeigt im EUR/USD eine beachtenswerte Positionierungsdifferenz zwischen den Commercials und Non Commercials. Bei Trendwechseln tendieren die Commercials auf der richtigen Seite des Marktes positioniert zu sein. Mit 197.420 Kontrakten sind die Commercials Netto-Long positioniert und die Non Commercials mit 159.880 Netto-Short.

Die Spekulanten (Non Commercials) werden gerne als Trendfolger beschrieben. Das aktuelle Bild im EUR/USD zeigt an, dass das Verkaufspotential ausgeschöpft sein könnte und wir im EUR/USD derzeit ein nach der COT-Betrachung ein Tief zu sehen bekommen haben.

Blau:Commercials (Gewerblich am Markt aktive, wie große Händler und Produzenten, die sich an Warenterminmärkten absichern)

Rot: Non-Commercials (Nicht gewerblich am Markt, die Spekulatoren der Märkte wie große Fonds, Broker, Clearing Houses)

Schwarz: Non Reportable Positionen (Small Traders/Retail-Trader)

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_Picture_7.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

EZB-Zinsentscheid

Heute steht die EZB-Zinssatzentscheidung an. Es mehren sich die Aussagen einer möglichen Senkung des Leitzinzes um 0,25%. Einzelne Prognosen gehen von einer drastischeren geldpolitischen Maßnahme aus und sehen sogar eine Senkung von 0,5% als möglich an. Eine Geldpolitik,die in Folge einer erwarteten schwächeren Wirtschaftsleistung der Euro-Zone in Frage kommt.

Seitdem die Euro-Zone besteht lag der höchste Wert des Leitzinses bei 4,75%, zu Beginn der Währungsunion bei 3% und 0,75% entsprach der Europäische Leitzins noch nie, das wäre ein neues Tief. Zum Vergleich: Der tiefste Wert des Leitzinses zu DM-Zeiten lag bei 2,5% und im Hoch bei 8,75%.

Die Banken erhoffen sich von EZB-Ratssitzung heute ebenfalls eine Lockerung der Sicherheitsanforderungen, die sie von der Europäischen Zentralbank beleihen können.

Weitere Zinssatz-Entscheid diese Woche Bank of England (auch hier Zins-Lockerung möglich).

Wirtschaftsdatenkalender DailyFX:EUR/USD DIESE WOCHE

Folgende als hoch bedeutend eingestufte Daten für den EUR/USD können dem Kalender entnommen werden.

Heute: EZB- Zinssatzentscheidung 13:45 (und um 13:00 die der Bank of England)

(Warn-) Hinweis: Vorsicht sollten Trader die Woche besonders bei der Zinssatzendscheidung der Europäischen Zentralbank (Do.) und den „Non-Farm-Payrolls“ (Fr.) walten lassen. Neben stark erratischen Kursschwankungen können beispielsweise auch hohe Spreads Risiken verursachen.

Datum

Währung

Bericht

Bedeutung

Prognose

Vorherig

Do., 05.07.

13:00 Uhr

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_gbp.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

GBP

Zinssatzentscheidung der Bank of England (JUL 5)

Hoch

0.50%

0.50%

Do., 05.07.

13:45 Uhr

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_eur.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

EUR

Zinssatzentscheidung der Europäischen Zentralbank (JUL 5)

Hoch

0.75%

1.00%

Fr., 06.07.

14:30 Uhr

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_usd.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

USD

USD Veränderung bei den Stellen ex-Agrar (JUN)

Hoch

90K

69K

Fr., 06.07.

14:30 Uhr

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_usd_1.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

USD

Arbeitslosenquote (JUN)

Hoch

8.2%

8.2%

Was sagt dazu die DailyFX-Community zur EUR/USD Entwicklung? Diskutieren Sie mit - hier gelangen Sie zum Forum.

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_Picture_2.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

EUR/USD 4-Stunden-Chart (eine Kerze entspricht 4 Stunden), erstellt mit FXCMs Trading Station/Marketscope 2.0

Seit Anfang Juni konsolidiert das Währungspaar. Sehr signifikante Marken hier, die sehr einfach neue Schübe in Kraft setzen könnten: auf der Oberseite für Buy-Positionen beim Bruch des Widerstandes von 1,2748 und auf der Unterseite für Sell-Positionen beim Durchbrechen der 1,2283. Ein Down-Trend Rechteck, ein gängige Konsoldierungsformation im Abwärtstrend, wird mit einen Durchbrechen der 1,2283 Unterstützung gebildet. Ein mögliches Setup für Range-Breakout-Trader.

EURUSD-Tagesanalyse_Eurodollar_nach_gestrigem_Rutsch_body_Picture_1.png, EUR/USD-Tagesanalyse: Eurodollar nach gestrigem Rutsch durch die 1,255, SSI- & COT-Betrachtung

EUR/USD Tages-Chart (eine Kerze entspricht einem Tag), erstellt mit FXCMs Trading Station/Marketscope 2.0

Widerstand- und Unterstützungsmarken:

Widerstand: 1,250 & 1,26934 & 1,2748

Unterstützung: 1,2508 & 1,2442 &1,2283

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.