Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
Eine rabenschwarze Woche mit einem Lichtblick am Freitag für den EUR/USD…

Eine rabenschwarze Woche mit einem Lichtblick am Freitag für den EUR/USD…

Jens Klatt, Marktstratege

In Anbetracht der Signifikanz der Region um das Jahrestief bei 1,2623 US-Dollar und natürlich in Verbindung mit dem massiv überverkauften Modus bspw. im (15, 5, 5)-Slow Stochastic konnte kaum erwartet werden, dass es sofort zur Markierung neuer Jahrestiefs im EUR/USD kommt. Und es scheint fast so, als bekämen die Euro-Bullen in der kommenden Woche die Möglichkeit zunächst durchzuatmen. Eine Gegenbewegung in Richtung des wichtigen Ausbruchslevels bei 1,3000 US-Dollar scheint durchaus möglich und denkbar. In diesem Zusammenhang achte man auf die bullishe Kerze von Freitag, die diese Gegenbewegung begünstigen könnte.Aber der übergeordnete Short-Modus bleibt für das Währungspaar bestehen. Erst mit einem Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal bzw. dem nachhaltigen Überwinden des Monatshochs aus dem Mai bei 1,3285 US-Dollarwürde sich das Bild deutlich aufhellen. Auf der Unterseite bleibt der Hauptfokus auf das Jahrestief bei 1,2623 USD gerichtet. Ein Bruch dieses Levels macht den Weg für den EUR/USD zunächst Richtung 1,2450 US-Dollar frei.Der übergeordnete Short-Modus wird auch durch den Commitment of Traders Report (CoT) und den Speculative Sentiment Index (SSI) bestätigt. Der CoT zeigt einen neues All-Time-High im Bezug auf eine Netto-Short-Positionierung seitens der Non-Commercials an. Und der Speculative Sentiment Index von FXCM zeigt, dass das Verhältnis von Long- zu Short-positionierten Retail-Tardern bei 1,69 steht, demnach sind derzeit 63% der Retail-Trader bei FXCM Long positioniert und weiter nachgebende Kurse sind zu favorisieren. Die oben angesprochene mögliche Gegenbewegung, von der einige Retail-Trader ausgehen, könnte natürlich einen satten Abwärtsrutsch begünstigen, da ein fallender Domino-Stein einen Domino-Effekt auslösen könnte und der EUR/USD einer Attacke auf das Jahrestief bei 1,2623 USD nicht standhalten könnte.

Wichtige Marken (21.05. – 25.05.2012)

Support: 1,2450 | 1,2623

Resist: 1,3283 | 1,3000

Solltet ihr Interesse an Trading-Ideen haben, die auf meinen Analysen aufbauen oder an weiteren Marktbetrachtungen, besucht mich börsentäglich in meinem kostenfreien Morning Meeting um 10:30 Uhr und registriert euch unter http://www.fxcm.de/forex-webinars.jsp .

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

Eine_rabenschwarze_Woche_mit_einem_Lichtblick_am_Freitag_body_Picture_1.png, Eine rabenschwarze Woche mit einem Lichtblick am Freitag für den EUR/USD…

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.