Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anleger warten gespannt auf die US-Inflationsdaten

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Die Bullen konnten im frühen Handel die 12.200 Punktemarke wieder deutlich überspringen. Die Erholungsbewegungen im US-Markt am gestrigen Abend, könnte dem deutschen Leitindex unter die Arme gegriffen haben.

Nichtsdestotrotz bleiben Marktteilnehmer angespannt. Die heute um 14:30 anstehenden Inflationsdaten aus den USA könnten den Aktienmarkt in Bewegung bringen. Sind die Preissteigerungen höher als erwartet, könnte die US-Notenbank stärker als erwartet an der Zinsschraube drehen.Dies könnte ein Belastungsfaktor für die Märkte sein.

Was sind die größten Fehler die Anleger machen? Lernen Sie aus Fehlern von anderen. Einen kostenlosen Leitfaden finden sie hier.

Charttechnisch könnte ein Ausbruch aus der kurzfristigen Seitwärtsphase erreicht werden

Aktuell taxiert das Brokerhaus IG Markets den deutschen Aktienindex auf 12.321 Zähler. Damit liegt der Aktienindex rund 0,50 Prozentpunkte höher als am Vortag. Charttechnisch bewegen sich der Kurs in den letzten drei Handelstagen in einer schmalen Seitwärtsphase zwischen 12.370 Punkten und 12.200 Punkten. Heute könnte mit der Veröffentlichung der Inflationsdaten der Kurs aus dieser Seitwärtsphase ausbrechen.

Für einen Ausbruch an der Oberseite dürfen die Bullen im heutigen Tagesverlauf den Tagespivotpunkt bei 12.274 Punkten nicht aus den Augen verlieren. Gelingt eine erfolgreiche Übernahme, so könnten die Bullen im weiteren Verlauf einen Angriff auf das 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 12.410 Zählern anpeilen. Hierfür muss jedoch die psychologische Marke von 12.300 Punkten zunächst übernommen werden.

Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Täglich um 09:30 Uhr.

Für einen Ausbruch nach unten müssen die Bären zum einen den Tagespivotpunkt sowie die bedeutende 12.200 Punkte-Marke zurückerobern. Bei einer erfolgreichen Übernahme könnte das 23,60-%-Fibonacci-Retracement der letzten Abwärtsbewegung bei 12.129 Punkten anvisiert werden. Ein Fall dieser Marke könnte den DAX zügig zu 12.000 Punkte-Marke hieven.

RSI verteidigt neutrale Zone

Bei einem Blick auf den Relative-Stärke-Index (RSI) wird deutlich, dass der Indikator in den letzten Handelstagen es schaffen konnte den überverkauften Bereich zu überwinden. Aktuell bewegt sich der RSI in einem neutralen Bereich. Bei einer weiteren Verteidigung mit gleichzeitigen Anstieg des RSI, könnte der Kurs in eine bullische Rallye gelangen. Umgekehrt könnte ein Fall in den überverkauften Bereich einen ruckartigen Abverkauf in Gang setzen.

DAX in Wartestellung wegen US-Inflationsdaten

Chart erstellt mit IG Charts (DAX 30 Tageschart)

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das erste Quartal für den DAX prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!