Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30 markiert ein neues Allzeithoch

DAX 30 markiert ein neues Allzeithoch

2018-01-23 08:28:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Der deutsche Leitindex startet den Tag mit einem Gap-Up und wird aktuell vom Brokerhaus IG Markets auf 13.586 Punkten taxiert. Damit liegt der DAX rund 0,57 Prozentpunkte höher als am Vortag.

Was sind die größten Fehler die Anleger machen? Lernen Sie aus Fehlern von anderen. Einen kostenlosen Leitfaden finden sie hier.

Auf der Konjunkturseite dürfte sich das Augenmerk im Laufe des Tages auf den ZEW-Index richten, der einen Vorgeschmack auf den Ifo-Geschäftsklimaindex im Wochenverlauf geben könnte.

Trotz des starken Euro konnten die Bullen ihre Aufwärtstour beschleunigen. Die Börsen aus Übersee könnten dem DAX unter die Arme gegriffen haben. Charttechnisch sollten die Bullen den aktuellen Kampf um die waagerechte Widerstandszone bei 13.593 Zählern gewinnen, um ebenfalls im heutigen Handel noch weitere Höhen zu erreichen. Sollte die Bullen die Luft ausgehen, könnten die Bären gewollt sein das heutige Gap-Up in dieser Handelswoche wieder zu schleißen.

Bei einem Blick auf den Relativen-Stärke-Index kann erkannt werden, dass dieser sich langsam in ein überkauftes Terrain bewegt. Dies bedeutet noch nicht, dass der Kurs wieder gen Süden gehen muss. Es bleibt abzuwarten, ob die Bullen einen zweiten Startschuss beginnen oder die Bären nun auf das Parkett gelangen.

DAX 30 markiert ein neues Allzeithoch

Chart erstellt mit IG Charts (DAX Vierstundenchart)

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das erste Quartal für den DAX prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.