Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Charttechnisch wird zum Wochenbeginn die Jubelstimmung an dem erstandenen GAP-UP deutlich. Nach einem sehr schwankungsreichen Handel am Freitag letzter Woche startet heute der Dow seine Weiterfahrt gen Norden. Nachdem Durchbruch der psychologischen Marke von 24.000 Zählern und dem damit einhergehenden Durchbruch des oberen Keltner-Bandes haben die Bullen ihre Rallye beschleunigt. Sollten die Bullen im heutigen Handel die waagerechte Widerstandsebene bei 24.559 Punkten auf Schlusskursbasis erstmals erobern, so könnten im Wochenverlauf weitere Allzeithochs erreicht werden. Daher könnte m.E. der Dow Jones mit Leichtigkeit die 24.700 Punkte-Marke erreichen, um dann in eine kleine Verschnaufpause zu gelangen. Unweit von dieser Marke liegt eine waagerechte Widerstandsebene bei 24.794 Punkten. Erst ein Rückfall auf das Kursniveau von Freitagabend bei 24.422 Punkten könnte das Chartbild verschlechtern.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das vierte Quartal für den Dow prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Gewinner der US-Steuerreform ist der Greenback. Der US-Dollar steigt am Montag gegenüber den meisten anderen wichtigen Währungen. Im Umkehrschluss verbilligt sich der Euro auf 1,1850 Dollar. Die Steuerreform könnte der US-Konjunktur einen wichtigen Schub geben. Das dürfte sich auch auf die US-Geldpolitik Notenbank auswirken. Die Fed könnte ihr Tempo bei den Leitzinserhöhungen anziehen.

Lernen Sie unsere zehn neu eingetroffenen Trading- Handbücher kennen. Diese können Sie sich kostenlos herunterladen.

Dow Jones: Steuerreform beflügelt Leitindex

IG Chart ( Dow Jones – Tageschart)

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.