Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Deutscher Leitindex startet mit neuem Allzeithoch

DAX 30: Deutscher Leitindex startet mit neuem Allzeithoch

2017-10-06 08:02:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de) – Nach IG Markets Taxierung liegt das deutsche Börsenbarometer derzeit bei 12.979 Zählern. Damit liegt der DAX -0,04 Prozentpunkte tiefer als zu Beginn des Handels.Der deutsche Aktienmarkt beendete die gestrige Sitzung kaum verändert.Der DAX 30 ging nach einem etwas leichteren Start mit einem kleinen Abschlag von 0,02 Prozent bei 12.968,05 Punkten in den Feierabend. Nach dem Sprung auf das Rekordhoch legte der Leitindex zunächst eine Atempause ein.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das dritte Quartal für den DAX30 prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Bisher zeigte der DAX keine Reaktionen auf die fortgesetzten Bestrebungen der spanischen Region Katalonien zur Unabhängigkeit. Heute richten sich alle Blicke auf die um 14:30 Uhr (MEZ) zu Bekanntgabe anstehende US-Arbeitsmarktbericht. Dieser ist wichtig für die Zinspolitik der US-Notenbank Fed. Sie ist momentan auf Kurs, den Zins gegen Ende des Jahres ein weiteres Mal anzuheben. Auch die Schwäche des Euros beflügelt den Dax. Der Euro hat nun auch die 1,17-US-Dollar-Marke preisgegeben und liegt aktuell bei 1,1694 US-Dollar. Ein weiterer Fall des Euros kann dem DAX m. E. nur gut tun.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Charttechnisch ist weiterhin zu sagen, dass der seit Ende August fortstrebende aufwärts gerichtete Trendkanal weiterhin in Takt ist. Die Bullen haben bereits im frühen Handel beweisen können, dass ein Angriff auf neue Rekordhöhen sehr wahrscheinlich sein kann. Bei Betrachtung der charttechnischen Indikatoren ist zu erkennen, dass der Kurs sich immer weiter von der horizontalen Widerstandslinie bei 12.955, dem oberen Keltner-Band und vom gleitenden 200 Tage gleitenden Durchschnitt entfernt. Es bleibt nun abzuwarten, ob die Bullen eine Atempause einlegen werden oder ein Fortgang der Bullenrallye oberhalb der 13.001 Punkte durchgesetzt wird.

DAX 30: Deutscher Leitindex startet mit neuem Allzeithoch

Chart erstellt mit IG Charts (DAX Tageschart)

Weitere Hinweise für den heutigen Handelstag liefern kürzere Zeitintervalle wie z.B. der 4-Stunden-Chart. Auf Basis der 4-Stunden-Chart fällt auf, dass der DAX aktuell das obere Keltner-Band testet. Ein Durchbruch des oberen Band, könnte die Bullen weiterhin motivieren der Kurs nach oben zu pushen. Gelingt dies nicht, können die Bären einen kurzfristigen Verkaufsdruck ausüben und den Kurs wieder in die Gegend um die 12.900 Punkte bringen. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der DAX sich weiter in einer positiven Ausgangslage befindet. Bei weiteren positiven Impulsen aus den US-Indizes könnte der DAX heute m. E. mit Leichtigkeit auf Tagesschlusskursbasis oberhalb der 13.000 Punkte in das wohlverdiente Wochenende gehen.

DAX 30: Deutscher Leitindex startet mit neuem Allzeithoch

Chart erstellt mit IG Charts (DAX 4H-Chart)

In meinen täglichen Webinaren wird der weitere Werdegang vom DAX besprochen. Melden Sie sich an für das tägliche Morgen Setup, um weitere Informationen zu erhalten.

DAX 30: Deutscher Leitindex startet mit neuem Allzeithoch

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.