Gesprächsansätze:

  • Der DAX bricht aus dem aufsteigenden Keil nach oben aus.
  • Es werden ein Verbleib außerhalb des Keils und höhere Kurse erwartet.
  • Als nächstes kommt die Februar-Topside-Trendlinie als Widerstand (derzeit um die 13.050 Punkte).

Was treibt den europäischen Aktienmarkt? In unseren Markt-Prognosen können Sie es herausfinden.

Nach einigen falschen Intraday-Ausbrüchen (einer nach oben, einer nach unten) schloss der DAX letztlich außerhalb des aufsteigenden Keils, den wir uns in letzter Zeit angeschaut haben. Bis gestern wurde bei Erwägung der Keilart und des Trends einer Aufwärtstendenz der Vorzug gegeben, aber ein Abwarten auf einen bestätigten Schluss außerhalb des Musters war aber nichtsdestotrotz der Ansatz aus dem „Schulbuch“. Heute konnten wir erleben, wie die Fortsetzungsbewegung knapp über das Hoch des Umkehrtages 14.6. (der erste falsche Ausbruch nach oben) gestiegen ist. Solange der DAX nicht wieder in den Keil zurückkehrt (Schluss in der Nähe von 12.800 Punkten) und den Ausbruch negiert, können höhere Kurse erwartet werden.

Wir bewegen uns im Rekordbereich. Das bedeutet aber nicht, dass es jetzt keinen Widerstand mehr gäbe. Da kommt noch die Topside-Trendlinie, die über die Spitzen seit Februar verläuft. Die haben wir jetzt schon seit einiger Zeit auf dem Radar und sie könnte bei nur wenig Fortsetzung von hier aus schon bald ins Spiel kommen. Falls es zu einer kräftigen Bewegung aus dem Markt kommen sollte, wäre sie nicht mehr als nur ein lästiges Hindernis, durch das der Markt sich handeln muss. Angesichts dessen, dass die Dynamik bei globalen Aktien aber generell schwach ist, gehen wir davon aus, dass sie als kleinere Hürde agiert, zumindest wenn der DAX darauf stößt (angenommen, dass der Markt dorthin gelangt). Die Linie kommt derzeit bei um 13.050 Punkten. Ganz offensichtlich ist sie aber ein bewegliches Ziel, denn sie neigt sich mit dem Trend nach oben.

DAX: Tageschart

DAX - Ausbruch aus aufsteigendem Keil auf höhere Kurse gerichtet

Paul Robinson ist zu Gast in Deutschland. Lernen Sie von 16 Jahren geballter Erfahrung Trading