Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX bleibt spannengebunden – Wichtige Niveaus, auf die man achten sollte

DAX bleibt spannengebunden – Wichtige Niveaus, auf die man achten sollte

2017-05-31 14:15:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX ist im Moment spannengebunden; der Versuch, einen Ausbruch vorherzusagen, bringt nichts
  • Ein Tagesschluss über 12.705 Punkten bereitet den Weg zu einem Rekordhoch
  • Ein Ausbruch nach unten findet an einer Trendlinie und einer starken horizontalen Unterstützung schnell Unterstützung

In unseren Marktprognosen können Sie herausfinden, was den DAX treibt.

Seitdem wir letzte Woche den DAX diskutiert haben, hat er auf beiden Seiten nur wenig Fortschritte gemacht. Seit dem 17. Mai, als es aufgrund der politischen Unruhe in den USA zu Abverkäufen kam, dominierten spannengebundene Kursbewegungen. Die Frage lautet nun, ob der deutsche Leitindex sich für einen weiteren Sprung auf Rekordhochs vorbereitet oder für eine weitere Abwärtsbewegung. Der Versuch, vorherzusagen, wohin es geht, bringt derzeit nichts.

Nach oben hin haben wir uns auf die Marke 12.660 Punkte konzentriert und obwohl der DAX ein paar Mal auf Intraday-Basis darüber hinaus gelaufen ist, schaffte er es nicht, darüber zu schließen – und das ist wichtig. Eine Tagesschluss-Bar über 12.660 Zählern und das jüngste Swing-Hoch bei 12.704 Punkten dürften einen großen Beitrag dazu leisten, den kurfristigen Pfad des geringsten Widerstands wieder auf den langfristigen Trend auszurichten. Nächstes logisches Ziel eines Ausbruchs aus der Spanne nach oben wäre das vorherige Hoch bei 12.842 Punkten. Dann könnte jenseits dieser Marke die Topside-Trendlinie aus dem Februar in der Nähe von 12.900 Punkten ins Spiel kommen.

Bei einem Ausbruchnach unten unter 12.490 Zähler kommt schon bald die Unterstützung in Form der Dezember-Trendlinie. Was noch wichtiger ist: Direkt darunter liegt das alte Rekordhoch-Niveau aus 2015 und ganz nah dabei die März-Spitze – 12.390/12.375 Punkte. Hier könnte sich, solange der DAX auf Kaufinteresse stößt, aus Risik-Chance-Perspektive eine gute Gelegenheit bieten, in den Aufwärtstrend einzusteigen.

Für den Moment bleiben wir neutral, bis wir beobachten können, dass es zu einem Ausbruch aus der Spanne kommt, was uns dann mehr Aufschluss über die Richtung gibt.

DAX: Tageschart

DAX bleibt spannengebunden – Wichtige Niveaus, auf die man achten sollte

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.