Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Technischer Ausblick DAX: Topside-Trendlinien als Unterstützung im Blick

Technischer Ausblick DAX: Topside-Trendlinien als Unterstützung im Blick

2017-05-15 12:54:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX startete mit Zugewinnen in die Woche, schloß dann aber die Lücke
  • Der Handel wird in einem Umfeld niedriger Volatilität schwierig, weist aber immer noch eine bullische Tendenz auf
  • Wichtige Niveaus

Was ist in diesem Quartal Treiber des DAX und Euros? In unseren Markt-Prognosen finden Sie weitere Informationen.

Der DAX eröffnete die Woche mit Zugewinnen von über 50 Punkten gegenüber dem Schluss am Freitag. Bei Abfassen dieser Zeilen hat er jedoch diese Zugewinne schon wieder abgegeben. Der Sprung nach oben heute morgen ging von einer mehrtägigen Konsolidierung aus, die den Handel nach dem kleinen Macron „Gap-n-Trap“ letzten Montag definiert hatte.

Wir folgen jetzt schon eine ganze Weile einer bullischen Tendenz, es wird zugegebenermaßen aber zunehmend schwierig, da die Kurse sich dehnen und generell unruhige Kursbewegungen den Handel dominieren. Die Volatilität ist niedrig und war nicht sehr Trader-freundlich, wenn auch diejenigen, die einem „Kaufen und Halten“-Ansatz folgen, recht zufrieden sind.

Was die kurzfristige Unterstützung betrifft, ist der Blick weiter auf die Februar-Topside-Trendlinie gerichtet. Der Markt hat sie letzte Woche zweimal gehalten – am Montag und Donnerstag. Es könnte nicht lange dauern, bevor ein weiterer Test kommt (ca. 12.715/12.720 Punkte). Sollte diese Marke brechen, wäre der Blick als nächstes auf die August-Topside-Trendlinie gerichtet (die Überzeugung ist geringer, dass diese halten wird). Für den Fall, dass keine der beiden Topside-Trendlinien hält, könnte es zu einer Bewegung auf die alten Rekordhochs unter der Marke 12.400 Punkte kommen. Bis wir jedoch eine starke Abwärtsbewegung erleben und die Unterstützung durchbrochen wird, respektieren wir im Moment weiterhin den Trend und achten auf Schwäche, da es wahrscheinlicher ist, dass sie gekauft werden wird, anstatt sich durch weitere Abverkäufe zu beschleunigen.

DAX: Tageschart

Technischer Ausblick DAX: Topside-Trendlinien als Unterstützung im Blick

Erstellt mit TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.