Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: Kurs halten bis Kursbewegung auf etwas anderes hindeutet

DAX: Kurs halten bis Kursbewegung auf etwas anderes hindeutet

2017-05-12 13:00:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX hält sich seit dem kleinen Macron „Gap-n-Trap“ weiter im Rekordbereich
  • Er wird vom vorherigen Topside-Trendlinien-Widerstand unterstützt
  • Wir bleiben bei einer Long-Tendenz bis die Kursbewegung darauf hindeutet, dass wir es nicht mehr tun sollten

Es war eine ziemlich heftige Woche für den DAX. Der Montag begann mit einem kleineren „Gap-n-Trap“ aufgrund des Wahlsiegs von Macron, eine Reaktion der Art „kaufe das Gerücht, verkaufe die Meldung“. Nun das Kaufen als Reaktion auf die erste Runde der Wahlen war heftig, der Verkauf nach dem endgültigen Ergebnis hingegen vergleichsweise vernachlässigbar.

Die Kursbewegung hält den DAX in den letzten Tagen im Rekordbereich und es bildet sich eine Konsolidierung auf hohem Niveau über der Topside-Trendlinie im Februar, die er erst vor kurzem überholt hat. Das war die letzte Widerstandslinie, die wir auf dem Papier hatten. Diese Trendlinie wurde durch das Halten am Montag als Unterstützung (alter Widerstand = neue Unterstützung) validiert. Wir werden kurzfristig von dieser Linie als Unterstützung (ca. 12.700 Punkte) aus arbeiten. Sollte es zu einem Durchbruch darunter kommen, liegt nicht weit darunter eine weitere Topside-Trendlinie (ca. 12.600 Punkte), die seit August nach oben verläuft.

Während wir unseren bullischen Bias beibehalten, wurden aufgrund der so niedrigen Volatilität unsere Erwartungen entsprechend angeglichen. Sollte der DAX weiter einem Aufwärtstrend folgen, könnte er dies auf „schleifende“ Weise tun. Bei dieser Sichtweise wäre es für kurzfristige Trader eine gute Vorgehensweise, nach einer kleineren Schwäche als Kaufgelegenheit Ausschau zu halten, mit dem Plan in die Stärke hinein zu verkaufen (wir sprachen darüber gestern im Zusammenhang mit dem S&P 500).

Damit der bullische Ton des Marktes untergraben wird, würde es einer gewissen, scharfen Umkehr der Kursbewegung bedürfen, die darauf hindeuten würde, dass der Markt mit Käufern gesättigt und für einen Rücksetzer bereit ist. Bis dahin sehen wir keinen Grund dafür gegen den Trend zu kämpfen.

DAX: Tageschart

DAX: Kurs halten bis Kursbewegung auf etwas anderes hindeutet

Erstellt mit TradingView

In unseren Trading-Leitfäden finden Sie Prognosen für den Devisenmarkt, Rohstoffe und Aktienindizes im zweiten Quartal.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.