Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Technischer Ausblick DAX: Rally aus der Konsolidierung - achten Sie auf diese Widerstandslinie

Technischer Ausblick DAX: Rally aus der Konsolidierung - achten Sie auf diese Widerstandslinie

2017-05-04 12:48:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX wird höher als erwartet aus der Konsolidierung gehandelt
  • Achten Sie auf die Trendlinie, die seit Februar über die Tops verläuft
  • Kein Interesse an Shorts; Long bei einem Rücksetzer und Halten der Unterstützung

Als wir uns den DAX am Dienstag anschauten, sahen wir die Dinge so: „Der DAX sieht generell auch weiter gut aus und er ist, wie wir die Kursbewegung vergangene Woche beschrieben haben:„bullisch still“. Soll heißen, nach dem massiven „Gap-n-Run“ nach der ersten Runde der Wahlen in Frankreich konsolidiert der Index diese Zugewinne; es wurde kein Versuch unternommen, ihn weiter nach unten zu drücken. Daraus lässt sich folgern, dass er weiter zulegen wird. Und das eher früher als später.“

Der DAX macht die jüngste Konsolidierung wieder gut. Im Handel heute stieg er über die erste kleinere Widerstandslinie in Form einer Topside-Trendlinie, die über die Swing-Hochs seit August verläuft. Wir nähern uns zügig der Februar-Topside-Trendlinie und werden schon bald herausfinden, wie der Markt auf diese potenzielle Widerstandslinie reagieren wird. Trendlinien, die über die Spitze des Kurses in einem Aufwärtstrend verlaufen, werden als nur einen geringen Einfluss habend gesehen. Sie sind aber dafür bekannt, dass sie Kursgewinne deckeln, wenn auch nur für kurze Zeit.

Jenseits der Februar-Trendlinie kommen nur noch psychologische Niveaus (d. h. 12.700 Punkte, 12.800 Punkte usw.), die nicht als besonders bedeutungsvoll gesehen werden, außer der Wert ist „besonders“, wie beispielsweise „10.000 Punkte“.

Eine längerfristige Betrachtung des DAX oder anderer Märkte von Interesse finden Sie in unserer Quartals-Prognose.

Aus taktischer Sicht haben wir absolut kein Interesse an der Short-Seite, aber ein Hinterherrennen von hier aus auf der Long-Seite stellt auch nicht die attraktivste Option dar (insbesondere, da der Markt sehr nahe an einem potenziellen Widerstand gehandelt wird). Unserer Meinung nach sind Einstiege nach einem Rücksetzer/Konsolidierungen, wie der, die gerade erst Gestalt angenommen hat, mit einem besseren Risiko-Chance-Verhältnise verbunden.

Bei einem Rücksetzer könnte die Unterstützung in Form der vor kurzem durchlaufenen August-Trendlinie kommen, wir schauen aber auf das jüngste Swing-Hoch bei 12.486 Punkten als einen stärkeren Unterstützungspunkt. Unter dem alten Hoch könnte die Dezember-Trendlinie ins Spiel kommen, die direkt über den stärksten Unterstützungsniveaus im Bereich 12.414/12.375 Punkte liegt. Es wäre ein Durchbruch unter diese Zone erforderlich, um die Lage von neutral zu bärisch umzukehren - eine Situation, mit der wir uns auseinandersetzen werden, sofern sie eintritt.

DAX: Tageschart

Technischer Ausblick DAX: Rally aus der Konsolidierung - achten Sie auf diese Widerstandslinie

Erstellt mit TradingView

Hinweis: Trader sollten vorsichtig vorgehen, denn nächsten Sonntag steht die Entscheidungswahl in Frankreich zwischen Macron und Le Pen an. Obwohl nicht die gleiche Art von Volatilität, wie nach der ersten Wahlrunde, erwartet wird, sollte man immer auf das Unerwartete vorbereitet sein.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.