Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
DAX und CAC 40 versuchen bärische Kursmuster zu negieren

DAX und CAC 40 versuchen bärische Kursmuster zu negieren

Paul Robinson, Strategist

Sie verlieren beim Trading Geld und wissen nicht wieso? US-Analyst Jeremy Wagner wird in einem Special Webinar am 28.03.2017 ab 10:30 Uhr Gründe dafür aufzeigen.

Gesprächsansätze:

  • DAX und CAC arbeiten am Durchbrechen bärischer Kurssequenzen
  • Sich entwickelnde Seitwärts-Kursbewegungen scheinen mehr Bullen als Bären
  • CAC-Trading nicht weiter unter langfristiger Trendlinie

Suchen Sie nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

Am Freitag schrieben wir, dass das Durchbrechen des aufsteigenden Keils beim DAX (auch beim CAC) am letzten Dienstag Gefahr laufe bei Halten des häufig bärischen Resultats zu scheitern. Aber wie wir auch bemerkten und dann wieder in der Wochenprognose, könnte sich ein „Schulter-Kopf-Schulter“ (SKS) Muster entwickeln. Jetzt besteht für dieses das Risiko noch nicht einmal den Punkt des Auslösens zu erreichen (Abprallen unterhalb der Nackenlinie).

Der Markt bewegt sich unruhig hin und her und konnte die gleiche direktionale Tendenz (abwärts), die die US-Märkte in letzter Zeit halten konnten, nicht halten. Blickt man noch regionaler auf den CAC, verhält dieser sich angesichts dessen, dass er aus dem gleichen bärischen Muster ausgebrochen ist, wie auch der DAX, gut, allerdings von einer langfristigen Trendlinie (2000-Gegenwart) aus, die für einen potenziell schwereren Durchbruch des französischen Index zu sorgen scheint. Aber er hat es nicht getan. Zumindest noch nicht.

Wohin wird es also von hier aus gehen?

Angesichts dessen, dass der DAX sich seit dem Durchbrechen des aufsteigenden Keils (dieses Muster tendiert dazu zu scharfen Bewegungen zu führen) nicht wie erwartet verhalten hat, und das Risiko besteht, dass die SKS-Formation durch Durchbrechen der Nackenlinie keinen offiziellen Auslöser zu bieten, könnte es sich im bisherigen Verlauf des Monats März um eine Konsolidierungsphase gehandelt haben. Oder eine unruhige Spannenaktivität, die letztlich in einem Durchbruch in eine Richtung endet. Es ist mehr Zeit nötig, aber die Dinge beginnen stärker nach Bulle, denn als Bär auszusehen. Für den Moment warten wir erst einmal ab, da das Risiko-Chance-Verhältnis in beide Richtungen ungünstig ist.

DAX: Tageschart

DAX und CAC 40 versuchen bärische Kursmuster zu negieren

Erstellt mit TradingView

Der CAC 40 verhält sich an der 16½-Jahre-Trendlinie gut und verleiht somit auch einer bullischen Orientierung Kraft. Wie wir bereits sagten formt sich unter der langfristigen Barriere, von der man eigentlich gedacht hätte, sie wäre schon lange fort, eine bärische Kursbewegung. Angesichts der zeitlichen Länge der Trendlinie wird es vielleicht noch eine Weile dauern, bevor dies geschieht, aber bisher sehen die Dinge mehr nach Bulle, denn nach Bär aus. Ein Ausbruch über die Trendlinie, insbesondere auf Wochenschlussbasis, würde als eine recht bullische Entwicklung gewertet, und eine, die zu viel höheren Aktienkursen in Frankreich führen könnte.

CAC 40: Tageschart

DAX und CAC 40 versuchen bärische Kursmuster zu negieren

Erstellt mit TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.