Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30 lässt federn

DAX 30 lässt federn

2017-03-20 10:17:00
Timo Emden, Analysen
Teile:

Quartalsausblicke sind eingetroffen. Hier kostenlos herunterladen.

(DailyFX.de)IG taxiert den DAX heute vorbörslich auf 12.068 Zähler. Nach einer fulminanten Woche, bespickt mit der Fed-Sitzung und den Wahlen in Holland, kommen diese Woche zahlreiche Fed-Redner zu Wort. Außerdem dürften die Augen der Anleger auf die Nachwehen des G20-Gipfels vom Wochenende in Baden Baden liegen.

Neben Janet Yellen wird sich diese Woche u.a. auch Fed-Präsident aus Minneapolis zum Zinsfahrplan des amerikanischen Währungshüters äußern. Neel Kashkaris war es, welcher als Einziger am vergangenen Mittwoch gegen die Zinserhöhung um 25 Basispunkte stimmte.

Eine klare Bekennung zum Freihandelsabkommen und Maßnahmen gegen den Klimawandel fehlten auf dem G20 Gipfel völlig. Finanzminister Steven Mnuchin verweigerte zudem seine Zustimmung.

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups börsentäglich ab 9:30 Uhr.

DAX 30 Ausblick

Der DAX könnte nach dem G-20 Gipfel und im Hinblick auf die kommenden Fed-Reden erstmal federn lassen. Unterstützung wartet jedoch erneut bei 12.020 Zählern um getrost die Marke um 12.100 Zählern anzuvisieren. Doch die Warnsignale für eine Trendumkehr werden größer: Dem DAX gelingt es nicht sich nachhaltig über sein Jahreshoch von 12.179 Zählern abzusetzen und auf das Allzeithoch von 12.443 Punkten abzuzielen. Die Konsequenz ist ein resultierender Seitwärtsmarkt, welcher Anlass geben könnte, untere Regionen unterhalb von 12.000 Punkten anzupeilen. 11.887- und 11.918 Punkte dürften als Support dienen.

DAX 30 lässt federn

Chart erstellt mit IG Charts (Stundenchart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30 lässt federn

@Timo Emden

DAX 30 lässt federn

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.