Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX – Aufsteigender Keil kommt zur Reife, Warten auf den Durchbruch

DAX – Aufsteigender Keil kommt zur Reife, Warten auf den Durchbruch

2017-03-17 14:00:00
Paul Robinson, Währungsstratege
Teile:

Sie verlieren beim Trading Geld und wissen nicht wieso? US-Analyst Jeremy Wagner wird in einem Special Webinar am 28.03.2017 ab 10:30 Uhr Gründe dafür aufzeigen.

Was sich dahinter verbirgt:

  • Der DAX wird auf dem Hochpunkt seines aufsteigenden Keils gehandelt
  • Warten auf einen Ausbruch, aber keine Vorhersage einer Richtung
  • Aufwärts- und Abwärtsszenarien

Suchen Sie nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

In Kommentaren der letzten Zeit haben wir den sich seit Ende Januar in Entwicklung befindlichen aufsteigenden Keil verfolgt. An diesem Punkt gilt das Muster als vollständig abgeschlossen, jetzt warten wir nur noch auf einen Ausbruch.

Falls es zu einem nachhaltigen Ausbruch nach oben kommen sollte, dann haben wir endlich die Rekordhochs bei 12.391 Punkten zum Ziel. Das Schlüsselwort des vorausgehenden Satzes ist „nachhaltig“. Grund dafür ist, dass bei aufsteigenden Keile Ausbrüche nach oben (und in geringerem Maße auch nach unten) dazu tendieren, falsche Ausbrüche zu sein. Aber wir machen uns über dieses Szenario keine Gedanken, bis es eintritt. Wir können uns nur mit dem befassen, das sich uns unmittelbar anbietet, und flexibel sein, wenn die Umstände sich ändern. Sollten wir allerdings einen Ausbruch über die Topside-Trendlinie und einen geringeren Widerstand in Form der August-Trendlinie erleben, werden wir uns an die Long-Seite halten. Wir würden nur bei einem Ausbruch nach oben und dann einem Rücksetzer bis unter die untere T-Linie des Keils einen falschen Ausbruch in Erwägung ziehen und versuchen, in die andere Richtung zu gehen. Auch hier gilt: Wir werden uns damit auseinandersetzen, wenn es soweit ist.

Ein Schluss unter dem Boden der Trendlinie des Keils und der Dezember-Trendlinie würden eine bärische Tendenz rechtfertigen. Sicherlich, genau wie ein Topside-Ausbruch, könnte auch solch eine Bewegung scheitern und der Handel weiter nach oben gehen. In unserer Erfahrung tendieren Keile, die gegen den Trend brechen (insbesondere in Verbindung mit einer anfänglich berstenden Dynamik) dazu, ein „überraschendes“ Ereignis zu sein und sie führen häufig zu starken Bewegungen. Die Sammler des Musters werden dabei zurückgelassen. Es ist erwähnenswert, dass das „Ausbruch nach oben, dann scheitern“ Szenario aufgrund des stärkeren Überraschungselements zu sogar noch stärkeren Verlusten führen kann. Bei einem bärischen Durchbruch hätten wir den Boden des Keils bei um 11.500 Punkten zum Ziel.

Zu Beginn des Tages bewegen wir uns wieder einmal entlang des Bodens des Musters und der Dezember-Trendlinie. Diesen Linien sollte vertraut werden, bis sie durchbrochen werden, wie wir es vergangenen Monat beobachten konnten.

DAX: Tageschart

DAX – Aufsteigender Keil kommt zur Reife, Warten auf den Durchbruch

Erstellt mit TradingView

In unserem Webinar-Kalender finden Sie eine Liste der Live-Veranstaltungen zusammen mit den DailyFX Analysten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.