Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Insolvenzen (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 6.84% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,02 % Gold: -0,05 % WTI Öl: -0,49 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2KjVbOQIfA
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,05 % 🇯🇵JPY: 0,00 % 🇪🇺EUR: -0,07 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,19 % 🇳🇿NZD: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/P8L5IMqmKy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/qwRkxEQR3K
  • 🇯🇵 JPY Handelsbilanz - auf Zahlungsbilanzbasis (Yen) (OCT), Aktuell: ¥254.0b Erwartet: ¥138.8b Vorher: ¥1.1b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-08
  • 🇯🇵 JPY Bank Lending Ex-Trusts (YoY) (NOV), Aktuell: 2.3% Erwartet: N/A Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-08
  • 🇯🇵 JPY Bankdarlehen inkl. Trusts (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV), Aktuell: 2.1% Erwartet: N/A Vorher: 2.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-08
  • 🇯🇵 JPY Gross Domestic Product Annualized s.a. (QoQ) (3Q F), Aktuell: 1.8% Erwartet: 0.6% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-08
  • ✅ The shorter the time frame and #trading the more you will have to focus on markets. Usually non-stop. But it’s also not correct to say, the longer the time frame the better sleep you will have. depends not on the time frame, but on risk management strategies. Keep real ✅
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
DAX – Technische Formation deutet auf eine explosive Bewegung in Kürze

DAX – Technische Formation deutet auf eine explosive Bewegung in Kürze

2017-03-10 09:12:00
Paul Robinson, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX scheint die Dezember-Trendlinie diese Woche noch wichtiger erscheinen zu lassen
  • Der aufsteigende Keil nähert sich dem Abschluss
  • Auf- und Abwärtsniveaus, die man im Auge behalten sollte

Suchen Sie nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

Der DAX testete diese Woche wieder einmal die Dezember-Trendlinie und schwankte während der beiden vergangenen Handelstage am Rande eines Durchbruchs. So weit, so gut. Die Ergebnisse der EZB-Sitzung gestern waren relativ harmlos und hatten daher nur überschaubare Auswirkungen auf die Finanzmärkte, d. h. den Euro und europäische Aktienindizes.

Mit Halten der Trendlinie, die von dem Swing-Tief im Dezember aus aufsteigt in dieser Woche kam es zu einer weiteren Bekräftigung. Das macht ihr Vorhandensein seit dem letzten Test Ende Februar sogar noch wichtiger. Was uns betrifft, ist sie ist unsere „Demarkationslinie“. Ein Tagesschluss unter der Trendlinie und dem jüngsten Swing-Tief bei 11.918 Punkten würde uns schnell von Bullen zu Bären machen.

Was aber liegt vor uns, wenn man von höheren Kursen ausgeht? Diese „verflixte“ Topisde-Trendlinie, die von einem Spitzenpaar im Jahr 2016 aus nach oben verläuft ist immer noch im Weg zum Erreichen von Rekordhochs in der Nähe von 12.400 Punkten.

Wir erwähnten bereits beiläufig eine potenzielle Musterentwicklung, aber nachdem wir jetzt auf deren Reife zugehen wird es Zeit, sie ernster zu nehmen. Ein aufsteigender Keil schließt sich bei vollständiger Entwicklung schnell. Dort dürften wir nächste Woche ankommen. Diese Muster sind dafür bekannt, zu explosiven Bewegungen zu führen, nachdem die Kursbewegung eine gewisse Zeit damit verbracht hat, Dynamik aufzubauen. Aufsteigende Keile, die sich nach einer längeren Aufwärtsbewegung bilden (wie jetzt), können zu starken Verlusten führen, falls sie nach unten hin ausgelöst werden. Diese Formationen werden im Zusammenhang mit einem reifenden Bullenlauf häufig als bärische Entwicklung gewertet. Das ist aber nicht zwangsläufig so. Ein Durchbruch über die Topside des Keils könnte auch einen Durchbruch über die bereits erwähnten Trendlinien aus 2016 bringen, was das Gegenteil von bärisch wäre. Bei einem Durchbruch und einem schnellen Versagen wäre es so, aber damit werden wir uns befassen, falls es zu einem Thema werden sollte. Ein Durchbruch würde als Gelegenheit für den Markt gesehen, sich zu strecken und die Rekordhochs aus 2015 zu übertreffen.

Für den Moment halten wir uns an die Unterstützung, die als, nunja, Unterstützung dient. Das ist sie, bis sie es nicht mehr ist. Aber der DAX trifft schon bald auf einen Widerstand in Form des Februar-Hochs bei 12.082 Punkten und dann das Top des aufsteigenden Keils/der Trendlinien aus 2016. Was den aufsteigenden Keil betrifft, halten wir uns an die Richtung, in die auch immer es gehen mag – es ist ein Muster, auf das man reagiert, und keines, das man vorhersagt.

DAX: Tageschart

DAX – Technische Formation deutet auf eine explosive Bewegung in Kürze

Erstellt mit TradingView

In unserem Webinar-Kalendar finden Sie eine Liste der Live-Veranstaltungen mit den DailyFX Analysten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.