Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
DAX 30-Ausblick: Trendlinie unterstützt, Muster entwickelt sich weiter

DAX 30-Ausblick: Trendlinie unterstützt, Muster entwickelt sich weiter

Paul Robinson, Strategist

Gesprächsansätze:

  • Der DAX blickt auf der Suche nach Unterstützung auf die Dezember-Trendline
  • Es kommen drei Widerstandslinien, durch die der Markt muss, wenn das vorherige Rekordhoch herausgefordert werden soll
  • Von Tag zu Tag wird das "aufsteigender Keil Szenario" immer mehr zur Realität

Suchen Sie nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

Anfang März beschrieben wir den DAX als, nach einem sorgfältigen Testen der Unterstützung, zum Leben erwachend. Dann, nur einige Tage später, am Freitag, schrieben wir, der deutsche Leindex laufe von einem Widerstandszusammenfluss aus nach unten. Der erste Gedanke, der einem bei dieser Sequenz in den Kopf kommt, ist „unruhige Handelsbedingungen“ und dann zweitens, angesichts des Winkels von Unterstützung und Widerstand von der Top- und Bottomseite, könnten wir mit nur ein wenig mehr Zeit (vielleicht eine weitere Woche) erleben, wie sich das „aufsteigender Keil“ Szenario entwickelt, auf das wir bereits kurz in vorherigen Artikeln eingegangen sind.

Damit die Mustersequenz weiter zur Realität werden kann, müssen wir einen weiteren Halt und Aufwärtsschub von der Dezember-Trendlinie aus erleben. Sollte dies geschehen, können wir dann beginnen, sie ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Ergebnis solch eines Musters könnte eine Auflösung nach oben sein – oder die Identifikation eines möglichen Tops. Wir müssen erst sehen, ob die Formation sich vollständig entwickelt und dann mit dem Durchbruch gehen (reagieren statt vorhersagen).

Die Dezember-Trendlinie liegt direkt im Blick und wird wahrscheinlich halten, sofern die Lage sich nicht kurzfristig ins Negative wendet. Ein erfolgreiches Halten und eine Rally bringen das Hoch der letzten Woche bei 12.083 Punkten ins Spiel, dann das Topside-Trendlinien-Paar, die von den Swing-Hochs, die 2016 entstanden sind, aus verlaufen. Diese Linien liegen derzeit im Bereich 12.110/12.160 Punkten. Ein Durchbruch über diese drei Widerstandsniveaus bereitet den Weg für das Rekordhoch von 12.391 Punkten. Ein Durchbruch der Dezember-Trendlinie führt wahrscheinlich zu einem Rückgang bis mindestens auf das Swing-Tief vom 24.2. (11.722 Punkte), sofern es nicht zu umfassenderen Verlusten führt.

Für den Moment respektieren wir die Unterstützung innerhalb des laufenden Aufwärtstrends, halten aber auch unsere Aufwärtserwartungen unter Kontrolle, bis wir sehen können, dass alle Widerstandslinien überwunden wurden.

Aktuelles: Am Donnerstag trifft sich die EZB und obwohl keine wesentlichen Änderungen der aktuellen Geldpolitik erwartet werden, könnte die Pressekonferenz mit Draghi Volatilität auslösen.

DAX: Tageschart

DAX 30-Ausblick: Trendlinie unterstützt, Muster entwickelt sich weiter

Erstellt mit TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.