Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇨🇦 Average Hourly Wages YoY (JUN) Aktuell: 6.8% Vorher: 9.96% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-10
  • A lot of resistance here imo. $DAX #DAX #DAX30 https://t.co/3kKi6BzIlF
  • 🇨🇦 Full Time Employment Chg (JUN) Aktuell: 488.1K Vorher: 219.4K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-10
  • 🇨🇦 Employment Change (JUN) Aktuell: 952.9K Erwartet: 700K Vorher: 289.6K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-10
  • 🇨🇦 Arbeitslosenquote (JUN) Aktuell: 12.3% Erwartet: 12% Vorher: 13.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-10
  • 🇺🇸 EPI MoM (JUN) Aktuell: -0.2 Erwartet: 0.4% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-10
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,08 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,65 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kPsUZi7cPM
  • RT @MPX_Trader: Earnings Season kicks off next week!💃🕺 .@SalahBouhmidi @IGDeutschland invited me to share tips & tricks on how to avoid Men…
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,33 % 🇪🇺EUR: -0,08 % 🇨🇦CAD: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,15 % 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇦🇺AUD: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/rvmP8UaAmL
  • In Kürze:🇺🇸 EPI MoM (JUN) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 0.4% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-10
S&P 500: Das Motto „Buy the Dip“ könnte auf dem Weg in den neuen Monat nicht funktionieren

S&P 500: Das Motto „Buy the Dip“ könnte auf dem Weg in den neuen Monat nicht funktionieren

2017-02-24 12:38:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • US-Indizes zeigen sich anfällig
  • Volatilität war bislang komprimiert, März kann häufig volatil sein
  • Wir beobachten die Reaktion des Marktes auf Unterstützung genau, um eine mögliche Veränderung im Grundcharakter erkennen zu können; „Buy the Dip“ könnte bald „Sell the Rip“ lauten

In unserem Webinar-Kalender finden Sie eine Liste der bevorstehenden Live-Events mit Paul oder einem der anderen DailyFX-Analysten.

Die US-Indizes waren den gesamten Februar bester Stimmung, doch seit gestern sind die Kursbewegungen instabil und zeigten nach einem Durchbruch nach unten am Morgen einen Rebound am Nachmittag. Der Nasdaq 100 lieferte eine umschlingende Formation, der S&P 500 hat einen kleineren Rückschlag zu vermelden. Während wir diesen Artikel verfasst, bewegen wir uns auf einen schwächeren Eröffnungskurs zu. Europa erwischt dies als Kinnhaken: Der DAX geht voran mit ca. 1,5% Verlust, die S&P Futures sind um 10 Handle gesunken.

Mit einer kurzfristig einsetzenden Schwäche beginnen wir, uns zu fragen, wie weit der S&P sinken könnte, bis er eine potentielle Unterstützung findet. Die erste interessante Linie ist die Trendlinie vom 16. Februar ungefähr 25 Handle tiefer. Vorerst können wir nicht mehr tun, als eine Schwäche als Pullback innerhalb eines anhaltenden Aufwärtstrends zu betrachten, doch mit einer seit einigen Monaten komprimierten Volatilität und dem März als häufig volatilem Monat unmittelbar voraus könnte uns eine holprige Fahrt bevorstehen. Der CBOE-Volatilitäts-Index (VIX) neigt dazu, sich einige Monate lang seitwärts langsam nach unten zu schieben, um dann steil nach oben zu schnellen − nun könnte die Zeit für einen weiteren Spike kommen.

S&P 500: Tageschart

S&P 500: Das Motto „Buy the Dip“ könnte auf dem Weg in den neuen Monat nicht funktionieren

Erstellt mit TradingView

VIX: Tageschart

S&P 500: Das Motto „Buy the Dip“ könnte auf dem Weg in den neuen Monat nicht funktionieren

Erstellt mit TradingView

Wir behalten dies im Hinterkopf und achten ganz genau darauf, wie der Markt auf Unterstützung reagiert, denn die Vorgehensweise seit dem Novembertief war darauf bedacht, einer Schwäche zügig mit Käufen zu begegnen. Sollte dieses Muster sich ändern, haben wir vielleicht vorerst das Beste der Märkte bereits gesehen. Möglicherweise sollten wir uns dann vom gewohnten Schema „Buy the Dip“ trennen und uns als neues Mantra „Sell the Rip“ aneignen.

Sie suchen nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.