Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,37 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ysCXVfa1XS
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland Tendiere eher dazu dass es weiter abwärts geht im USD. Aber eventuell nicht mehr so schnell wie im Mai. Im Juli kann es aber schon zu Gegenbewegungen kommen glaube ich.
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,25 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇪🇺EUR: -0,17 % 🇳🇿NZD: -0,20 % 🇯🇵JPY: -0,31 % 🇦🇺AUD: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/J9tMkcXilK
  • 🇦🇺Der Australische Dollar verliert ein wenig von seiner Stabilität. Ein tieferes, markantes Hoch ist die Folge, was in der Regel ein Hoch signalisiert. Mehr zu der #AUDUSD Analyse. #Forextrading 👉https://t.co/yg5PtBYR2X https://t.co/2O5WKupAAY
  • @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland Jetzt hast du mich neugierig gemacht - Was denkst du zur #Dollar - Schwäche kurzfristig?
  • 🇦🇺🇺🇸AUD/USD: Einige Gründe für ein Top https://t.co/Bdk5CT3Te3 #AUDUSD $AUD #Forextrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/nEKskExy7o
  • Zwei Dumme ein Gedanke 😃😁 https://t.co/zvUHtngEWh
  • RT @CHenke_IG: Die #Bayer-Aktie notiert aktuell unterhalb der beiden EMA’s (50/200) bei 64,43/64,57 EUR. Die Kurslücke bei 63,49/60,54 EUR,…
  • #Bayer - #glyphosate US-Gericht ist skeptisch hinsichtlich Angemessenheit und Fairness des vorgeschlagenen Vergleichs und vorläufig geneigt, den Antrag abzulehnen, erklärte der zuständige Richter Vince Chhabria. Die #Aktie büßt aktuell knapp 7% ein. @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/egNPude4N8
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,37 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,40 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fPv5kxFlj8
DAX: Widerstand droht, Unterstützung in Reichweite

DAX: Widerstand droht, Unterstützung in Reichweite

2017-02-24 08:38:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • DAX-Trend nach oben hält weiterhin
  • sein Niveau, aber es gibt Hindernisse auf dem Weg zu Rekordständen
  • Unterstützung von unten bei Schwäche

Im Webinar-Kalender finden Sie eine Liste der bevorstehenden Live-Events mit Paul oder einem der anderen DailyFX-Analysten.

Der DAX -Aufstieg hält an und testet Niveaus, die wir schon seit 2015 im Auge haben und bei denen mehrere Swing-Hochs durch den Abstieg von Rekord-Hochs entstanden waren. Bislang fährt der Markt damit fort, diese Niveaus hinter sich zu lassen, mit dem ersten davon bei ungefähr 600 Handle niedriger. Der Trend zeigte für mehrere Monate nach oben und nun scheint es, als könne der deutsche Index demnächst jenen des Vereinigten Königreichs und der USA Gesellschaft dabei leisten, neue Rekordhöhen in diesem Jahr zu erreichen; der alte Höchststand liegt bei 12.391 Punkten.

Damit dies gelingen kann, gibt es jedoch noch einige Niveaus und Linien zu durchbrechen; die Oberseiten-Trendlinie, die bis in den April zurückreicht, eine andere vom August-Spitzenstand und noch eine weitere von einem Swing-Hoch 2015 bei 12.079 Punkten. Diese drei Niveaus kommen nahe beieinander zusammen. Dort sehen wir möglicherweise eine Unterbrechung der bisherigen Entwicklung und eine mögliche Stelle, an welcher der Markt sich zurückziehen könnte. Falls der DAX den Trend seit November fortsetzen sollte, müsste sich bei Anzeichen einer Schwäche ein Abfall entweder beim Januarhoch von 11.893 Punkten oder nicht weit unter der Trendlinie abzeichnen.

Sollte der DAX dieses Widerstandstrio sprengen, werden wir unseren Blick auf eine andere, kurzfristige Oberseiten-Trendlinie richten, die vom Hoch am 4. Januar ausgeht und die als letzte Widerstandslinie gelten kann, bevor das alte Rekordhoch erreicht wird.

Schauen wir ein wenig weiter in die Zukunft und bemühen unsere Fantasie ein wenig, so sehen wir einen möglichen alternativen Pfad, der jedoch einige Zeit benötigen würde, um sich zu erfüllen. In Anbetracht der konvergierenden Oberseiten-Trendlinie und steigenden Dezember-Trendlinie könnte dies auf einen entstehenden aufsteigenden Keil hinauslaufen. Über die tatsächlichen Auswirkungen machen wir uns ernsthafte Gedanken, wenn dieses Muster sich manifestiert. Vorerst ist es nur ein Gedankenspiel.

DAX: Tageschart

DAX: Widerstand droht, Unterstützung in Reichweite

Erstellt mit TradingView

Sie suchen nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.