Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
DAX 30 impulsarm

DAX 30 impulsarm

Timo Emden, Analysten

Brandneue Quartalsausblicke sind eingetroffen. Hier kostenlos herunterladen.

(DailyFX.de)Der DAX startet mit 11.776 Zählern in den Tag und nimmt Kurs auf 11.800 Punkte. Somit geht der deutsche Leitindex rund 0,16 Prozent fester in den Handel im Vergleich zur Vorwoche.

Aufgrund des „Presidents Day“ in den USA bleiben die US-Börsen heute geschlossen. Die gewöhnliche Sogwirkung der Wallstreet wird heute Nachmittag und morgen früh entsprechend fehlen.

Weiterhin bestimmendes Thema bleibt dennoch die „phänomenale“ Ankündigung Donald Trumps zu Steuererleichterungen sowie der mögliche Wahlsieg „Le Pens“ in Franreich.

In einem äußerst mauen Wirtschaftsdatenkalender wird das Verbrauchvertrauen für die Eurozone heute um 16:00 Uhr publik. Die Prognose beträgt hier einen Status Quo von minus 4,9 Zählern.

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups börsentäglich ab 9:30 Uhr.

DAX 30 impulsarmDAX 30 impulsarm

DAX 30 Ausblick

DAX 30 impulsarm

Chart erstellt mit IG Charts

Der DAX startet zu Wochenbeginn freundlich. 11.800 Zähler sind übertroffen und könnten potentiellen Boden für einen Angriff auf das Jahreshoch von knapp 11.900 Zählern darstellen. Mit Hinblick auf das jüngste Hitzegwitter ist m.E. dennoch weiterhin Vorsicht geboten. Eine erneute Abwärtsrutsche auf 11.700 Zähler und tiefer ist gegeben. Sollte die charttechnische Marke um 11.700 Punkte gebrochen werden, wäre ein Absacken in die vergangene Seitwärtsrange zwischen 11.500- und 11.700 Zählern denkbar.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30 impulsarm

@Timo Emden

DAX 30 impulsarm

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.