Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX: Das obere #Bouhmidi-Band für heute konnte nicht durchbrochen werden und leitete bärische Impulse ein. #Volatility. Das tägliche #Update finden Sie hier: https://t.co/xMTLacd5Qv Heute Live von der @wot_frankfurt @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @FrankfurtSchoo2 https://t.co/YlMa43sWmE
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/B1xoLVxBdM
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,34 % Gold: -0,35 % Silber: -0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/NZjUg74xTD
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇳🇿NZD: 0,02 % 🇬🇧GBP: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,11 % 🇯🇵JPY: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Q9aPQVgJWe
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,23 % CAC 40: 0,23 % Dow Jones: 0,22 % Dax 30: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cj4CudtIgZ
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.7% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • 🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (OCT F), Aktuell: 1.1% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (OCT F) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.7% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/5W1qrsExzn
DAX: Durchbruch nach unten nicht von Dauer, vor EZB-Sitzung die gewohnte Spanne

DAX: Durchbruch nach unten nicht von Dauer, vor EZB-Sitzung die gewohnte Spanne

2017-01-18 09:27:00
Paul Robinson, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX bricht im Intraday-Handel nach unten durch, kehrt aber in seine Spanne zurück
  • Day-Trader könnten eine Gelegenheit finden, aber Swing-Trader müssen sich in Geduld üben
  • EZB-Sitzung morgen

In den DailyFX Trading-Leitfäden finden Sie Ideen und Lernmaterial

Am Montag schrieben wir, dass wir darauf warten, dass der DAX aus der Handelsspanne der letzten Zeit ausbrechen muss, bevor sich Aussagen über die kurzfristige Richtung treffen lassen. Tatsächlich kam es auch während des ersten Teils des Handelstages zu einem Ausbruch aus der Range, am Nachmittag folgte aber eine solide Erholung. Dadurch kehrte der Markt wieder in die gewohnte Spanne zurück, in der wir uns bereits seit dem zweiten Tag des Monats bewegen. Es herrschen nach wie vor unruhige Handelsbedingungen vor. Das macht es schwierig abzuschätzen, wohin der Markt als nächstes laufen wird. Diese Art des Trading-Klimas überlässt man am besten den flexiblen Day-Tradern. Swing-Trader, Eure Zeit wird noch kommen.

Die Verluste und die Umkehr gestern könnten als moderat bullische Entwicklung gesehen werden, da sie nicht nur wieder innerhalb der zweieinhalbwöchigen Range geschlossen hat, sondern auch eine Erholung von einer Range-Unterstützung, die sich Ende 2016 gebildet hat, darstellt. Das Tief lag gestern bei 11.425 Punkten und, wie wir schon sagten, falls der Markt sich drehen sollte, müsste er unter 11.400 Punkten schließen, bevor er einer Negativtendenz folgt. Wir hoffen nach dem Ausbruch im Dezember immer noch auf einen Aufwärtstrend.

DAX: Tageschart

DAX: Durchbruch nach unten nicht von Dauer, vor EZB-Sitzung die gewohnte Spanne

Erstellt mit Tradingview

Der beste Platz ist unserer Meinung nach derzeit an der Seitenlinie. Noch einmal: Falls Sie Day-Trader mit schnellen Umschlägen sein sollten, dann bestehen nach wie vor Möglichkeiten. Wenn Sie aber über den Intraday-Zeitrahmen hinausblicken, bietet der Markt nicht viel, mit dem man arbeiten könnte. Das wird sich ändern. In der Zwischenzeit muss man sich nur ein wenig in Geduld üben.

Achtung: EZB-Sitzung morgen; erwarten Sie also eine erhöhte Volatilität. Das Feuerwerk beginnt um 12:45 Uhr GMT. Für Einzelheiten zu Zeiten und anderen Datenveröffentlichungen/Wirtschaftsereignissen schauen Sie bitte in den DailyFX Wirtschaftskalender.

In unserem Webinar-Kalendar finden Sie eine Liste der bevorstehenden Live-Veranstaltungen mit unserem Analystenteam.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.