Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (NOV P), Aktuell: 48.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (NOV P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 0.4% Erwartet: 0.4% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (OCT), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.6% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.3% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (OCT) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.6% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Services (NOV P), Aktuell: 49.5 Erwartet: N/A Vorher: 50.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Composite (NOV P), Aktuell: 49.5 Erwartet: N/A Vorher: 50.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
S&P 500 Tech Update: Abwärtsrisiko steigt - wichtige Level

S&P 500 Tech Update: Abwärtsrisiko steigt - wichtige Level

2017-01-17 12:26:00
Paul Robinson, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Das bullische Muster des S&P 500 erscheint zunehmend fragil
  • Die globale Risikobereitschaft kehrt sich um
  • Markierung wichtiger Unterstützungs- und Widerstandsniveaus

Im Webinar-Kalendar finden Sie eine Aufstellung der kommenden Live-Veranstaltungen.

Am Freitag warfen wir einen Blick auf den S&P 500 und erwähnten die bullische Umkehr am Donnerstag, nachdem er einen Versuch unternommen hatte, die November-Trendlinie zu durchbrechen. Die Kursbewegung seit Mitte Dezember hat die Form einer Fortsetzungs-artigen, umgekehrten Schulter-Kopf-Schulter Formation angenommen, wozu die größere Umkehr am Donnerstag beigetragen hat. Es ist nicht das solideste Muster, aber nach wie vor auf dem Tisch, falls es, wie wir bereits vor einigen Tagen schrieben, zu einem Schluss über der Nackenlinie in einem neuen Bereich jenseits des Hochs vom 6.1. bei 2.282 Punkten kommen sollte.

Schaut man sich aber an, wie die wichtigen Weltmärkte sich ändern und die globale Risikobereitschaft schwindet, könnte es noch nicht - oder auch überhaupt nicht - zu einem bestätigten Durchbruch über die Nackenlinie kommen. Der Nikkei fiel im Übernachthandel auf das schlechteste Niveau seit über einem Monat (und erreichte dabei ein niedrigeres Tagestief), während der DAX inzwischen im negativen Bereich für den Monat, unter dem Boden seiner kürzlichen Konsolidierung gehandelt wird. Wir behalten auch den Shanghai Composite im Auge, denn der flirtet mit einem Durchbruch unter die Einjahres-Trendlinie. Die China betreffende Besorgnis ist für den Moment in den Hintergrund getreten. Sollten die Aktien aber beginnen stark zu fallen, könnte sich dies schnell ändern.

Sollten wir beginnen, eine einsetzende Schwäche beim S&P 500 zu beobachten, werden wir den Blick auf den Bereich um 2.050 Punkte richten. Das größere, bullische Umkehrereignis am Donnerstag kam direkt um eine langfristige Topside-Trendlinie, die über die Spitzen aus 2007 und 2015 verläuft. Ein starker Tagesschluss unter dem Tief vom Donnerstag (2.254 Punkte) und dem Tief vom 14.12. (2.248 Punkte, der erste Halt der 2007/2015 T-Linie) würde einen großen Beitrag zur Entkräftung der Möglichkeit, dass es zu einer umgekehrten Schulter-Kopf-Schulter Formation kommt, beitragen. Auch ein Durchbruch unter 2.248 Punkte würde den Markt deutlich unter die oben erwähnte Trendlinie treiben. Diese ist als Unterstützung ins Spiel gekommen, wie ihre Fähigkeit zwei Rücksetzer im vergangenen Monat aufzufangen (insbesondere letzte Woche) belegt.

Der Ausblick für Longs wird unklarer, während es zunehmend zu Klarheit in Hinblick auf Shorts zu kommen scheint. Wir müssen aber erst noch sehen, wie sich einige Dinge entwickeln – entweder ein bullischer Nackenlinien-Durchbruch oder ein Durchbruch unter die wichtige Unterstützung – bevor wir mit Zuversicht eine Bullen- oder Bärenposition einnehmen.

S&P 500: Tageschart

S&P 500 Tech Update: Abwärtsrisiko steigt - wichtige Level

Erstellt mit Tradingview

Sie suchen nach Trading-Ideen? Die finden Sie in unseren Trading-Leitfäden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.