Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: Kurs halten bis Hinweise auf einen Kurswechsel kommen

DAX: Kurs halten bis Hinweise auf einen Kurswechsel kommen

2017-01-06 09:20:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX verdaut still die Zugewinne vom Montag
  • Man sollte beim bullischen Trend bleiben, bis das Kursverhalten etwas anderes nahelegt
  • Unterstützungs- und Widerstandsniveaus markiert

Lernmaterial für Trader finden Sie in unseren Trading-Leitfäden.

Es waren ereignislose Tradingtage in Deutschland, während denen der DAX konstruktiv die Rally vom Montag verdaute. Wie wir schon am Mittwoch schrieben, scheint der DAX bereit, seine Aufwärtsbewegung solange fortzusetzen, wie der Anstieg zu Beginn der Woche hält und der Markt nicht unter der Basis (ca. 11.400/80 Punkte) gehandelt wird, die sich während der letzten Dezembertage herausgebildet hat.

Topside-Niveaus, die im Blick liegen, sind eine Serie von Spitzen, die während des Rückgangs vom Rekordhoch 2015 erreicht wurden. Das erste Niveau liegt ganz in der Nähe, nur etwas über 11.670 Punkten, mit weiteren bei 11.802 und 11.920 Punkten.

Wir bleiben weiterhin unter den Bullen, solange die Preisbewegung so bleibt wie sie war – nach oben, dann seitwärts, höher und so weiter. Einen Schritt nach dem anderen gehend blicken wir auf die Widerstandsniveaus und bewerten sie auf Grundlage des Kursverhaltens, um herauszufinden, ob es wahrscheinlich erscheint, dass der Markt seinen Aufwärtstrend weiter fortsetzen wird oder ob er sich erschöpft hat. Sollte der DAX aber mit aggressiven Verlusten beginnen und das 11.400 Punkte Niveau durchbrechen, dann müssten wir die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass eine größere Abwärtsbewegung läuft.

Die globale Risikobereitschaft bleibt gesund, wenn man sich andere führende Märkte der Welt anschaut – Nikkei, FTSE 100, S&P 500. Sie alle halten solide und haben noch keine Anzeichen einer Umkehr aufgewiesen. Wir werden die allgemeine Risikostimmung weiterhin auf Hinweise eines Schwindens und den DAX auf Hinweise, dass der vorherrschende Trend sich erschöpft haben könnte, beobachten. Schaut man sich die Zugewinne seit Anfang November an, sind diese Märkte allerdings schon eher gedehnt (insbesondere der Nikkei). Aber gedehnt kann noch weiter gedehnt werden.

Letztlich erscheinen uns das Kurshalten auf der Long-Seite oder zumindest eine neutrale Haltung derzeit als der beste Weg. Wir haben kein Interesse daran, gegen den vorherrschenden Trend zu kämpfen, bis er uns signalisiert, dass er sich dreht.

DAX: Tageschart

DAX: Kurs halten bis Hinweise auf einen Kurswechsel kommen

Erstellt mit Tradingview

DailyFX Analysten bieten tägliche Webinare an, die eine Vielzahl von Themen und Märkten abdecken. In unserem Webinar-Kalendar finden Sie das aktuelle Programm.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.