Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • GBP/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long GBP/JPY zum ersten Mal seit Feb 19, 2020 15:00 GMT als GBP/JPY in der Nähe von 143,72 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/JPY Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/BPzi2gkA2w
  • 🇦🇺 AUD Kredite an den privaten Sektor (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 2.5% Erwartet: 2.4% Vorher: 2.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Kredite an den privaten Sektor (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 2.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇬🇧 GBP GfK Consumer Confidence (FEB), Aktuell: -7 Erwartet: -8 Vorher: -9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇯🇵 JPY Umsätze großer Einzelhändler (JAN), Aktuell: -1.4% Erwartet: -1.6% Vorher: -2.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • 🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN P), Aktuell: -2.5% Erwartet: -3.1% Vorher: -3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • 🇯🇵 JPY Umsätze großer Einzelhändler (JAN), Aktuell: -1.4% Erwartet: -1.6% Vorher: -3.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • 🇯🇵 JPY Einzelhandel (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: -0.4% Erwartet: -1.3% Vorher: -2.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • 🇯🇵 JPY Einzelhandel (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: -0.4% Erwartet: -1.0% Vorher: -2.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • In Kürze:🇬🇧 GBP GfK Consumer Confidence (FEB) um 00:01 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -8 Vorher: -9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
DAX im Klammergriff der Brexit-Sorgen

DAX im Klammergriff der Brexit-Sorgen

2016-06-14 07:17:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Die Brexit-Ängste ließen den DAX in den vergangenen Handelstagen nicht aus dem Klammergriff der Bären.

Kaufanreize blieben aus. In fünf Handelstagen rutschte das deutsche Börsenbarometer vor allem katalysiert durch den möglichen Austritt der Briten über 700 Zähler in die Tiefe.

Die Leistungsschwäche setzte der DAX am frühen Dienstagmorgen fort. Erneut brach der Index unter die 9.600 Punkte-Marke. Die Negativserie setzt sich fort.

Der Speculative Sentiment Index, der die Positionierung privater Marktteilnehmer in der CFD-Indikation GER30 des Brokers wiedergibt, verweist auf eine Long-Position von 75 % der privaten Händler (ggü. 25 % Short). Als Kontraindikation herangezogen gibt diese mehrheitliche Long-Ausrichtung jedoch einen bearishen Bias (eine bearishe Tendenz) wieder.

Im Euroraum wird heute die Industrieproduktion im April publik. In den USA stehen die vorläufigen Einzelhandelsumsätze im Mai im Mittelpunkt des Geschehens.

Sollte der Abverkauf im DAX anhalten könnte das April-Tief um 9.440 Punkte zeitnah angelaufen werden. Unterhalb wäre ein weiterer Rückschritt Richtung 9.100 Punkte, folgend bis 9.000 Zähler denkbar. Mit einer Rückeroberung von 9.700 wird eine Stabilisierungsbemühung eingeleitet, doch ob das gelingt, ist fraglich.

DAX im Klammergriff der Brexit-Sorgen

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX im Klammergriff der Brexit-Sorgen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.