Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇳🇿NZD: 0,34 % 🇪🇺EUR: 0,28 % 🇬🇧GBP: 0,17 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇯🇵JPY: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/uHZcEBI8gS
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,12 % Gold: -0,29 % Silber: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/RI5LyiGe0u
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,55 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/cJZXCay71l
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,04 % CAC 40: 0,01 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GWlojr28bK
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,11 % Gold: -0,33 % Silber: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OQ09Y4Atjs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,55 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/f0OkkzFI09
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,54 % Dow Jones: 0,53 % Dax 30: -0,08 % CAC 40: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/21JzycZfI1
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 15), Aktuell: 806 Erwartet: N/A Vorher: 817 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tnu1h2fiGZ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 15) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 817 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

2016-05-04 07:27:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Wieder aufkommende Sorgen über das globale Wachstum ließen die Aktienmärkte tiefer schauen. Der deutsche Leitindex fiel unter 10.000 Punkte und testet am Mittwochmorgen die Schwelle von 9.900 Punkten. Die Korrektur könnte sich auch zur Wochenmitte fortsetzen. Das nächste Supportlevel findet sich um 9.750/9.700 Punkte.

Konjunktursignale kommen heute aus den USA. Um 14:15 Uhr stehen die Arbeitsmarktdaten des privaten Dienstleisters ADP an, die eine Indikation für den am Freitag anstehenden bieten werden. Nahe der Märzkennzahl soll das Plus in den neuen Stellen auch im April gelegen haben. Erwartet wird ein Plus von 195 T nach 200 T im März.

DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

Der heutige Datensatz könnte damit suggerieren, dass es läuft weiter rund am Arbeitsmarkt in den USA läuft. Dem in den letzten Wochen so unter Druck geratene US-Dollar könnte damit wieder fundamentale Hilfe ereilen. Doch große Sprünge in den Zinsfantasien der Marktteilnehmer werden nicht erfolgen, denn die Fed wird aktuell die Signale vom Arbeitsmarkt als weniger wertvoll erachten als noch vor einem Jahr. Die Baustelle der Fed bleibt die US-Inflation.

Um 16 Uhr folgt der ISM-Dienstleistungssektor aus den USA. Laut der Erwartung soll das Wachstumstempo des Dienstleistungen im April angezogen sein. Der Einkaufsmanagerindex wird bei 54,8 nach 54,6 erwartet.

Im DAX ist unterhalbe der 10.000er Marke ist eine Ausweitung der Abwärtsdynamik Richtung 9.750/9.700 Punkte realistisch. Eine deutliche Eintrübung würde bei einem Bruch unter diese Support-Region erfolgen. Das Apriltief um 9.440 Punkte läge dann offen.

Bei einer Rückeroberung von 10.000 Punkten wäre weiterhin oberhalb von 10.250 Punkten ein nachhaltiger Bruch aus der Korrekturbewegung möglich. Das Folgeziel der Etappe der Erholung könnte dann eingeleitet und das Aprilhoch nahe 10.500-Punkten angelaufen werden.

DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

@NiallDelventhal

DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

instructor@dailyfx.com

DAX: Sorgen über das globale Wachstum lassen den DAX auf 9.900 Punkte fallen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.