Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: Leere im Wirtschaftsdatenkalender bietet zum Wochenbeginn wenig Zündstoff

DAX: Leere im Wirtschaftsdatenkalender bietet zum Wochenbeginn wenig Zündstoff

2016-04-18 07:31:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Die Agenda für den heutigen Tag bietet nicht viel Zündstoff. Zum Wochenbeginn spricht William Dudley, Chef der New York Fed. Der US-Notenbanker sagte zuletzt, dass graduelle Zinserhöhungen der US-Notenbank angemessen seien (14:30 Uhr). Doch er betonte eben auch, es gelte Vorsicht walten zu lassen, da die Notenbank nur über beschränkte Möglichkeiten verfüge, auf nachteilige Entwicklungen zu reagieren. Höhere Aufmerksamkeit gilt seinen auch, da der Chef der New York Fed zurzeit stimmberichtigtes Mitglied des Offenmarktausschuss der US-Notenbank ist.

DAX: Leere im Wirtschaftsdatenkalender bietet zum Wochenbeginn wenig Zündstoff

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Nach der Rallye ist nach dem erfolgten Rücksetzer unter 10.000 Punkte eine Bewegung Richtung 9.670 – 9.750 Punkte denkbar. Auf der Oberseite könnte das Aufwärtsmomentum mit einem Bruch über die 10.100 Punkte-Schwelle wieder Fahrt aufnehmen und ein Wiederaufdrehen Richtung 10.400 Punkte erfolgen.

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Mo

Apr 18

14:30

USD Fed's Dudley Gives Opening Remarks at Economics Conference

16:00

USD NAHB Immobilienmarktindex (APR)

59

58

17:30

USD U.S. to Sell 3-Month Bills

17:30

USD U.S. to Sell 6-Month Bills

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX: Leere im Wirtschaftsdatenkalender bietet zum Wochenbeginn wenig Zündstoff

@NiallDelventhal

DAX: Leere im Wirtschaftsdatenkalender bietet zum Wochenbeginn wenig Zündstoff

instructor@dailyfx.com

DAX: Leere im Wirtschaftsdatenkalender bietet zum Wochenbeginn wenig Zündstoff

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.