Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Sell Off Teil 2? Unterhalb 10.200 ruft im DAX wohl das 2015er Jahrestief

Sell Off Teil 2? Unterhalb 10.200 ruft im DAX wohl das 2015er Jahrestief

2016-01-05 07:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Den Bullen ist zum Jahresstart die Champagner-Laune schnell vergangen, die Bären hatten hingegen einen guten Grund weiterzufeiern.

Der DAX verlor deutlich mehr als 3%, verzeichnete die größten Abschläge seit August 2015 und tatsächlich den historisch schwächsten Jahresstart seit 1988.

In den Fokus des Geschehens rückt infolgedessen die 10.200er Region.

Ein Bruch ebnete in den kommenden Tagen den Weg in Richtung 9.300 Punkte, dem Bereich um die 2015er Jahrestiefs.

Vor dem Hintergrund des dünnen Marktumfelds ist dieser Bereich sogar zügig erreichnbar, erinnern sollte man sich in diesem Zusammenhang an die panikartigen Verkäufe vergangenen August.

Eine Rückeroberung der 10.400er Marke könnte eine Fortführung der Erholung bis in den Bereich um 10.600 Punkte nach sich ziehen. Doch eine Aufhellung des Bildes im DAX sehe ich weiterhin erst mit einem Rücklauf über 10.800, eher gar mit einer Rückeroberung der 11.000er Marke.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Sell Off Teil 2? Unterhalb 10.200 ruft im DAX wohl das 2015er Jahrestief

@JensKlattFX

Sell Off Teil 2? Unterhalb 10.200 ruft im DAX wohl das 2015er Jahrestief

instructor@dailyfx.com

Sell Off Teil 2? Unterhalb 10.200 ruft im DAX wohl das 2015er Jahrestief

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.