Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX (unter-)bricht Abwärtsstruktur im Daily - Startschuss für Jahresend-Rallye erfolgt?

DAX (unter-)bricht Abwärtsstruktur im Daily - Startschuss für Jahresend-Rallye erfolgt?

2015-10-26 08:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

FXCM Trading Tour 2015 – HIER gehts zur Anmeldung!

(DailyFX.de) – Die Kombination "Mario Draghi - PBoC" hat dem DAX einen tiefgrünen Wochenschluss beschert, der deutsche Leitindex legte von Donnerstag bis Freitagabend rund 7% zu.

Nachdem Mario Draghi weitere gelpdolitische Stimuli in Form einer Ausweitung des EZB-Anleiheaufkaufprogramms am Donnerstag in Aussicht gestellt hat und der Markt die Aussicht auf mehr Liquidität mit einem entsprechenden Run auf Aktien garniert hat, folgte am Freitag China. Hier wurden (mal wieder) bspw. die Einlagesätze für Banken reduziert.

Der DAX stürmte infolgedessen über die 10.800er Marke und schloss auch oberhalb dieser.

Technisch scheint der Modus durch den teilweise parabolischen Kursanstieg am Donnerstag und Freitag für eine Korrektur prädestiniert, wobei folgendes in meinen Augen zu beachten ist: auf Tagesbasis ist durch den Rücklauf und Schluss über 10.550 und somit über dem September-Hoch auf Tagesbasis mindestens eine Unterbrechung der Abwärtsstuktur erfolgt.

Ausgehend hiervon würde ich eine Korrektur in Richtung dieser Region um 10.520/550 favorisieren, den DAX hier solide unterstützt sehen. Ausgeprägtere Korrekturen fänden erste Ziele um 10.320/350 und darunter um 10.180/200 Punkte.

Insgesamt ist durch den Lauf über 10.550 allerdings die Grundlage für eine Fortführung der bereits eingeleiteten Jahresend-Rallye gegeben, Ziel ist hierbei in meinen Augen ein Rücklauf über 11.000 Punkte.

DAX (unter-)bricht Abwärtsstruktur im Daily - Startschuss für Jahresend-Rallye erfolgt?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr EUR/USD-Trading mit mir, dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAXTalk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX (unter-)bricht Abwärtsstruktur im Daily - Startschuss für Jahresend-Rallye erfolgt?

@JensKlattFX

DAX (unter-)bricht Abwärtsstruktur im Daily - Startschuss für Jahresend-Rallye erfolgt?

instructor@dailyfx.com

DAX (unter-)bricht Abwärtsstruktur im Daily - Startschuss für Jahresend-Rallye erfolgt?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.