Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,06 % S&P 500: 0,03 % Dow Jones: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/yoOTTyk0FJ
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,19 % 🇬🇧GBP: 0,19 % 🇪🇺EUR: 0,17 % 🇯🇵JPY: -0,07 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jfJB2evUWw
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,09 % S&P 500: 0,09 % Dow Jones: -0,00 % Dax 30: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/JzxKoeARMN
  • #silverprice: Der Silberpreis kann sich nicht aus der Abwärtsspirale retten. Seit September gab #Silber knapp 15 % nach. Nun könnte als nächstes der Bereich um die 16,35 USD angepeilt werden. Erfahren Sie hier mehr: https://t.co/STOd6VbjWk #commodities @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/Cy0T43qOrI
  • In Kürze:🇺🇸 USD IMF Chief Kristalina Georgieva Speaks in Washington um 15:50 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • Much respect to those who were able to trade this whole move. I traded just two scalps. #DAX $DAX https://t.co/ZpmGmKu8x0
  • What did I miss? Any news? #DAX $DAX
  • Crazy #TurnaroundTuesday or just the attempt of big players to jump off on higher prices? #DowJones #SP500 $SPX https://t.co/hEyoKKaKly
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,32 % Gold: 0,17 % Silber: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2VSzqSsyDJ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/GsHn2GDNbb
DAX: folge dem Trend, Ziel weiter 12.000

DAX: folge dem Trend, Ziel weiter 12.000

2015-07-17 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der Schlussakkord um das griechische Schuldendrama ist gespielt und der DAX hat dies in den letzten sieben Handelstagen in der Spitze, ausgehend von seinem Juli-Tief, mit Zugewinnen von mehr als 1.100 Punkten quittiert. Steht schon bald wieder die 12.000 auf der Frankfurter Börsentafel?

Die Chancen hierauf stehen in meinen Augen gut. Durch den gefundenen Deal zwischen Athen und seinen Gläubigern hat sich die Nervosität am Markt deutlich verflüchtigt, das Angstbarometer VDAX New ist auf unter 20 Punkte gefallen und somit auf die niedrigsten Stände seit April. Damals hatte der DAX gerade ein frisches Allzeithoch bei 12.399 Punkten markiert.

Ich bleibe weiter dabei, dass kurzfristige Korrekturbewegungen einzukalkulieren sind, aber zum Ende des Monats Julis wieder eine 12.000 auf der Frankfurter Börsentafel stehen dürfte.

Hierfür spricht auch die Positionierung der Privatanleger an der Euwax in Stuttgart. Dieses ist auf Jahressicht seit der Markierung des Allzeithochs im April wieder in den negativen Bereich gerutscht und favorisiert ausgehend hiervon eher eine Fortführung des bullishen Modus (Stichwort: Folge dem Trend...):

DAX: folge dem Trend, Ziel weiter 12.000

Quelle: Euwax Sentiment

Korrekturbewegungen finden auf Wochensicht in meinen Augen weiter eine solide und wichtige Unterstützungsregion im Bereich um 11.250/300 Punkten.

Oberhalb von 11.800 Punkten ist die nächste signifikante Widerstandsregion im Bereich um 11.900 bzw. 12.100 Punkten zu erwarten, erst unterhalb von 10.650 Punkten würde sich das technische Bild wieder eintrüben, Ziel läge dann im Bereich um 10.100 Punkte:

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX: folge dem Trend, Ziel weiter 12.000

@JensKlattFX

DAX: folge dem Trend, Ziel weiter 12.000

instructor@dailyfx.com

DAX: folge dem Trend, Ziel weiter 12.000

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.