Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *12.550
  • RT @CHenke_IG: DAX: Nur kurzes Brexit-Strohfeuer https://t.co/5W17tKhJLs #DAX30 #Brexit @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https:/…
  • RT @phi_trading: @SalahBouhmidi @CHenke_IG Jetzt wird es spannend 🤔! Der Rücksetzer ist weitestgehend gelaufen... #Chart #Charttechnik #Ch…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,08 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kzaRxZr0x4
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,18 % Silber: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/IFEEgI6pQG
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,24 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇬🇧GBP: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/9uRQ81baIw
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,13 % S&P 500: -0,15 % Dax 30: -0,37 % CAC 40: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lOnzgWqZhu
  • Am Donnertag konnten DAX und Co. erneut von positiven Brexit-News profitieren. Einiges scheint nun aber abgefrühstückt zu sein. https://t.co/Qt3XstDiDn #DAX #DAX30 #Brexit #Trading #Aktien @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/eOqJiuvcII
  • Good Morning. #FDAX has corrected further at night and is testing first short term suppport, but trend still intact imo. Relevant support for me lies at 15.550. No short-bias before. No Advice! #DAX #dax19 #Trading https://t.co/DQVBS2WBbs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,94 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AtfkE36Pty
DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

2015-05-08 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX hat eine schwankungsintensive Woche hinter sich – den diversen Bund-Flash Crashs sei Dank. Wie geht es in der kommenden Woche für den deutschen Leitindex weiter?

Ausgehend von dem imposanten Reversal im Bund-Future ausgehend von der 152er Region und dem Rücksetzer 10-jähriger Zinsen in den Bereich um 0,5% ist zwar sicherlich weiterhin mit einer erhöhten Volatilität sowohl im Bund, als auch im DAX zu rechnen. Doch die sich abzeichnende Beruhigung, eventuell auch durch die beruhigende Hand der EZB (Gedanken hierzu HIER) ist in meinen Augen klar erkennbar.

Bund-Future FGBL Daily.

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Und diese Beruhigung am Bond-Markt wird auch auf den DAX durchschlagen. Zwar besteht durch das bevorstehende verlängerte Christi-Himmelfahrt-Wochenende die Gefahr, dass die Liquidität im DAX stärker austrocknet und hierdurch erratische Kursausschläge wahrscheinlicher werden.

Doch gefühlsmäßig würde ich einen ruhigen DAX-Verlauf favorisieren, gekennzeichnet von einer Drift zurück über 11.600 Punkte.

Als Argument für diese Erwartungshaltung meinerseits würde ich das Euwax-Sentiment ins Feld führen. Zwar notiert dieses auf 3-Monatssicht im Netto-Long-Bereich und dies spricht eher für eine Fortführung der Korrekturbewegung in Richtung 11.000 Punkte.

Was allerdings unverkennbar ist, ist die sich abzeichnende Top-Struktur im Bereich eines potentiellen 3-Monats-Sentiment-Extrems. Und dieses hat beim Abbau in der jüngeren Vergangenheit zumeist „verhaltene“ Gegenbewegungen auf den Weg gebracht:

DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

Quelle: Euwax Sentiment Börse Stuttgart

Zwar bleibt es dabei, dass sich das Bild im DAX in meinen Augen erst mit Rückläufen über 12.100 Punkten aufhellt und erst oberhalb von 12.400 Punkten und mit neuen Allzeithochs auf bullish springt.

Aber solange der DAX oberhalb von 11.150 Punkten notiert, sind Rücksetzer über 11.600 Punkten einzukalkulieren, oberhalb von 11.750 Punkten (türkis) gar mit Potential in Richtung 12.100 Punkten, was in meinen Augen aktuell jedoch etwas zu optimistisch wäre.

Bei einem Fall unter 11.150 Punkte hingegen würde zügig die Region um 10.850 / 880 ind en Fokus rücken.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Der vollständigkeitshalber, auch wenn ich keinerlei Impulse in der kommenden Woche für den DAX erwarte, der Wirtschafstdatenkalender:

DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

@JensKlattFX

DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

instructor@dailyfx.com

DAX in der kommenden Woche wohl mit voranschreitender Erholung Richtung 11.700 Punkte

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.