Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX und der Wunsch nach einem Breakout

DAX und der Wunsch nach einem Breakout

2015-04-09 07:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Jens Klatt ist Chefanalyst bei DailyFX Deutschland. Er ist Autor des deutschsprachigen Trading-Bestsellers "Forex Trading“, welches den Hauptfokus auf die Sentimentanalyse im Retail-Trading legt.

(DailyFX.de) – Gelingt dem DAX am Donnerstag der Ausbruch aus seiner Handelsspanne zwischen 12.100/130 Punkten nach oben bzw. 11.800 Punkten nach unten?

Wünschenswert wäre es auf jeden Fall, die Handelsspanne von rund 130 Punkten nach dem verlängerten Oster-Wochenende seit Dienstag hat bis jetzt keine wirklich spannende Handelswoche bedeutet.

Generell bleibt es dabei, dass ein Bruch über 12.150 Punkte wohl mit einer erneuten Attacke auf das Allzeithoch um 12.220 Punkte einhergehen dürfte. Darüber würde gar eine Bewegung in Richtung 12.500 Punkte denkbar.

Auf der Unterseite würde ein Bruch der 11.800er Marke zwar das Bild kurzzeitig eintrüben udn den Weg in Richtung 11.600 Punkten ebnen. Jedoch würde erst ein Bruch der 11.600er Marke, vermutlich gar erst sogar ein Wochenschluss unterhalb dieses Levels, den Weg für weitere Kursabgaben in Richtung 11.000 Punkten frei machen.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX und der Wunsch nach einem Breakout

@JensKlattFX

DAX und der Wunsch nach einem Breakout

instructor@dailyfx.com

DAX und der Wunsch nach einem Breakout

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.