Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Jens Klatt ist Chefanalyst bei DailyFX Deutschland. Er ist Autor des deutschsprachigen Trading-Bestsellers "Forex Trading“, welches den Hauptfokus auf die Sentimentanalyse im Retail-Trading legt.

(DailyFX.de) – Nach dem verlängerten Oster-Wochenende blickt der DAX auf die identischen charttechnisch relevanten Level wie auch bereits in der Vorwoche.

Nach oben handelt es sich hierbei um die 12.220er Marke, nach unten um die 11.800er Marke, etwas weiter gefasst um das 11.600er Level.

Ausgehend von der im Tageschart klar zu identifizierenden Aufwärtsstruktur ist die Chance eines Bruchs auf der Oberseite und die Markierung neuer Allzeithochs als wahrscheinlicher einzuschätzen.

Ziele eines solchen Breaks lägen im Bereich um 12.500 Punkten, etwas ausgedehnter um 12.800 Punkte.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Aus sentimenttechnischer Sicht spricht ebenfalls einiges für dieses bullishe Szenario, sowohl aus Monats-, als auch aus 3-Monatssicht.

Auf Monatssicht ist das Euwax-Sentiment bereits wieder in den Netto-Short-Bereich abgetaucht, auf 3-Monatssicht schaut es ganz nach einer Top-Bildung aus und einm erneuten Abdrehen in den negativen Bereich was ebenfalls für eine bullishe Grund-Tendenz spricht:

DAX mit frischem Allzeithoch-Potential nach Ostern - oder gibts eine bearishe Überraschung?

Quelle: Euwax | Börse Stuttgart

Sollte es hingegen zu Kursabgaben bspw. infolge von ersten einsetzenden Gewinnmitnahmen nach einem guten ersten Quartal für die DAX-Bullen kommen, so bestünde bei einem Bruch der 11.600er Marke Potential für eine Beschleunigung einer Abwärtsbewegung bis in den Bereich um 11.000 Punkte.

Das Zünglein an der Waage konnte aus wirtschaftsdatentechnischer Sicht die Veröffentlichung des FED-Sitzungsprotokolls der letzten Sitzung im März am Mittwoch spielen.

DAX mit frischem Allzeithoch-Potential nach Ostern - oder gibts eine bearishe Überraschung?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Sollten die FED Minutes zeigen, dass man sich unter den stimmberechtigten FED-Offiziellen in der Mehrheit darüber einig ist, dass man sich mit Zinsanhebungen weiter eher geduldig zeigen sollte und Zinsschritte der Glaubwürdigkeit willens statt 25 Basispunkten nur 12,5 Basispunkte umfassen sollten, schlicht um einen Zinsschritt ausweisen zu können, könnte dies den DAX belasten und die 12.000er Marke in weitere Ferne rücken lassen. Als Grund würde hier der bereits häufig thematisierte, potentiell schrumpfende Zinsspread 10-jähriger US-amerikanischer und deutscher Schuldtitel herhalten.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX mit frischem Allzeithoch-Potential nach Ostern - oder gibts eine bearishe Überraschung?

@JensKlattFX

DAX mit frischem Allzeithoch-Potential nach Ostern - oder gibts eine bearishe Überraschung?

instructor@dailyfx.com

DAX mit frischem Allzeithoch-Potential nach Ostern - oder gibts eine bearishe Überraschung?