Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Neues Allzeithoch im DAX zum Wochenschluss? Vorausgesetzt die 11.700 hält

Neues Allzeithoch im DAX zum Wochenschluss? Vorausgesetzt die 11.700 hält

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Zum Wochenschluss bleiiben die Zeichen im DAX auf Sturm, neue Allzeithochs und eine Attacke auf die 12.000er Marke sind weiter realistisch.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass es zu keinem Bruch der 11.700er Marke kommt. Gesetz diesem Fall stünden die Zeichen für neue Alllzeihochs zum Wochenschluss im DA schlecht, es wäre mit einem Rücksetzer in Richtung 11.600 Punkte zu rechnen.

Gelänge auf der Kehrseite ein Bruch der Region ums aktuelle Jahres-, Monats- und Wochen-, kurz gefasst Allzeithochs um 11.850 Punkte wäre eine Squeeze in Rictung des psychologisch interessaten 12.000er Levels zu erwarten.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wirtschaftsdatentechnisch sind keine großen Impulse zu erwarten, das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan spielt im aktuellen „Währungskrieg“, in dem sich die globalen Notenbanken mit geldpolitischen Lockerungen und Leitzinssenkungen gegenseitig unterbieten, keine Rolle.

Neues Allzeithoch im DAX zum Wochenschluss? Vorausgesetzt die 11.700 hält

Quelle: DailyFX Wirtschafstdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Neues Allzeithoch im DAX zum Wochenschluss? Vorausgesetzt die 11.700 hält

@JensKlattFX

Neues Allzeithoch im DAX zum Wochenschluss? Vorausgesetzt die 11.700 hält

instructor@dailyfx.com

Neues Allzeithoch im DAX zum Wochenschluss? Vorausgesetzt die 11.700 hält

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.