Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇳🇿 NZD ANZ Activity Outlook (FEB) um 00:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 17.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇯🇵JPY: -0,20 % 🇳🇿NZD: -0,51 % 🇬🇧GBP: -0,82 % 🇦🇺AUD: -0,91 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/VsN8YIvaON
  • 🇳🇿 NZD Trade Balance 12 Mth YTD (JAN), Aktuell: -3866m Erwartet: -3940m Vorher: -4309m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • 🇳🇿 NZD Trade Balance (JAN), Aktuell: -340m Erwartet: -549m Vorher: 547m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,32 % WTI Öl: -0,00 % Silber: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/XfNDqiJ0YW
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hFWmuBBRpP
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Trade Balance 12 Mth YTD (JAN) um 21:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -3940m Vorher: -4309m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Trade Balance (JAN) um 21:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -533m Vorher: 547m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,05 % Dow Jones: 0,02 % Dax 30: -1,28 % CAC 40: -1,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/F65whUVCN4
  • RT @jsblokland: BREAKING! The 10-year US Treasury #yield has dropped below 1.30% for the first time ever. https://t.co/a77Pk6D06V
Die DAX-Bären kapitulieren

Die DAX-Bären kapitulieren

2015-02-23 08:20:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Unaufhaltsam strebt der DAX weiter aufwärts, hat zum Wochenschluss letzten Freitag dank einer vorläufigen Einigung im griechischen Schuldenpoker und einer Rallye der US-Märkte die 11.000er Marke hinter sich gelassen und greift wohl auch am Montag nach neuen Allzeithochs.

Fast mutet es so an, als hätten die Bären tatsächlich die Waffen gestreckt, kaum noch jemand scheint ausgehend vom umfangreichen Anleiheaufkaufprogramm seitens der EZB, das am 01. März starten soll, bereit zu sein die quasi alternativlose und Rendite-bringende Aktie verkaufen zu wollen. Ähnliches lässt sich auch an den Anleihemärkten beobachten, wo mit Spannung erwartet werden darf, von wem die EZB plant Anleihen im angekündigten Umfang von 60 Mrd. Euro pro Monat zu kaufen, wenn diese keiner verkaufen möchte. Hierin lässt sich in meinen Augen auch erkennen, warum die Umsätze an den Aktienmärkten seit Wochen unterdurchschnittlich sind: die Briefseiten nehmen sich einfach zurück und zaghafte Käufe, die das Angebot übersteigen, treiben den Markt stetig immer höher, gipfelnd in der satten Squeeze am Freitagnachmittag, als sich über 11.050 Punkte bis fast 100 Punkte höher keine Verkäufer mehr fanden.

Sollte der DAX zum Wochenstart zu einer Korrekturbewegung ansetzen, findet sich im Bereich um 11.000 / 030 eine solide Unterstützung und ein potentieller Long-Trigger mit Ziel 11.400 Punkte in den kommenden Tagen bei Überschreiten der 11.150/160er Marke.

Sollte sich auf der Kehrseite, wie in meiner Wochenanalyse als Frage aufgeworfen (Details), die Bewegung über die 11.000er Marke als nicht nachhaltig herausstellen und der DAX zurück unter dieses Level fallen, wäre mit einer Fortführung einer Korrektur bis ind en Beriech um 10.850 / 870 Punkte, etwas ausgedehnter bis in den Bereich um 10.750 / 770 Punkt ezu rechnen.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wirtschaftsdatentechnisch sticht zum Wochenstart nur der ifo-Geschäftsklimaindex heraus, von welchem ich allerdings kaum Impulse erwarte:

Die DAX-Bären kapitulieren

Quelle: DailyFX WIrtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Die DAX-Bären kapitulieren

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.