Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: neues Allzeithoch zu den NFPs und dann Korrektur?

DAX: neues Allzeithoch zu den NFPs und dann Korrektur?

2015-02-06 07:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Am Freitag sind alle Augen auf dem US-Arbeitsmarktbericht „Non Farm Payrolls“ (NFPs) gerichtet (Live-Abdeckung ab 14:15 Uhr unter http://bit.ly/1bEQHvh)

DAX: neues Allzeithoch zu den NFPs und dann Korrektur?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Technisch wäre eine kurze Squeeze-Bewegung über das aktuelle DAX-Allzeithoch um 11.000 Punkte denkbar, ich gehe allerdings weiter davon aus, dass nach dem Lauf seit dem 22.01. und der Verkündung eines breitangelegten EZB-QEs die Luft im DAX auf der Oberseite größtenteils raus sein dürfte, eine etwas ausgedehntere Korrektur, auch unter 10.550 Punkte einzukalkulieren wäre.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: neues Allzeithoch zu den NFPs und dann Korrektur?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.