Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX wohl mit Cap auf der 9.900, wichtiger Support um 9.500

DAX wohl mit Cap auf der 9.900, wichtiger Support um 9.500

2014-11-25 08:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de)Der Modus im DAX ist ohne Frage ein wenig heißgelaufen, Rücksetzer sollten früher oder später einkalkuliert werden.

Doch bei aller angebrachten Skepsis (Details z.B. unter DAX im Truthahn-Lebkuchen-Delirium - eher früher als später wirds ein böses Erwachen geben...) gilt die Devise weiter: „man tanze solange auf der Party, wie die Musik spielt. Um einen Trading-Kontext herzustellen: Long-Positionen sollten in meinen Augen mit reduzierter Positionsgröße und eventuell aggressiverem Exit-Management eingegangen werden.

Ziel auf der Oberseite bleibt die 9.900er Region, dem Bereich ums September-Hoch. Von dort sind Rückschläge in den Bereich um 9.500 Punkte, dem Ausbruchslevel von Freitag, denkbar.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Begünstigt wird die Gefahr von kurzzeitigen Rücksetzern durch das einseitige Netto-Short-Sentiment an der EUWAX, welches auf 1-Monatsbasis den höchsten Stand mittlerweile überschritten hat:

DAX wohl mit Cap auf der 9.900, wichtiger Support um 9.500

Quelle: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/wertpapiere-und-maerkte/euwax-sentiment/

Fundamentale Katalysatoren für solche Rücksetzer finden sich am Dienstag kaum, eventuell würden durchwachsene Daten zum US BIP in Verbindung mit einer restriktiveren FED Konjunktursorgen begünstigen, was in meinen Augen allerdings sehr spekulativ anmutet:

DAX wohl mit Cap auf der 9.900, wichtiger Support um 9.500

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX wohl mit Cap auf der 9.900, wichtiger Support um 9.500

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.