Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 2021 is starting well on the markets but also chart-wise. My short-term #SP500 price target was reached. After the rebound to the bottom of the trading range, we formed a new high and a new ATH with the new momentum. $SPX https://t.co/GLvMnBqFSp
  • Polkadot unter Druck. Ist die Rallye vorbei? 👉https://t.co/UoFJDwfEIA #Polkadot #Kryptowaehrung #DOTUSD @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/swEsFpTGEl
  • #DAX 👎 vs. #SP500 👍 https://t.co/FVRBkjyIDX
  • 🛢️Ölpreis WTI: 55 USD noch nicht vom Tisch 👉https://t.co/zJ5miB43C3 #WTI $USO #IEA #OPEC #EIA #CL_F @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @RobbertM_IG @IGDeutschland https://t.co/KLkJTDSrpf
  • GBP/USD Kurs tendiert höher nach positiven Inflationsdaten 👉https://t.co/8ClJaP3CBn #GBPUSD $GBPUSD #Forextrading special thanks @MartinSEssex https://t.co/swxeLW4jWo
  • Heute im #SPX unterwegs. Sah mir irgendwie ansprechender aus als der #DAX. #trading https://t.co/6YCdYUur9p
  • "UBS Wealth Warns Clients Crypto Prices Can Actually Go to Zero" 😆 Erfrischend, mal was konträres zu lesen. #Bitcoin #Kryptowährung 👉https://t.co/N2aRawFbST
  • IOTA knackt 50 Cent-Marke - der Durchbruch? 👉https://t.co/1S1eNr6Els #iota #iotusd $iot #Kryptowaehrung #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/gSi9g8ce6W
  • #DAX #Aktien https://t.co/SIEaV1b96f
  • Daily DAX Prognose: Auf was warten wir? 👉https://t.co/WQvjkt6Wyc #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Daytrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/AwDGgRYeDC
DAX: gibt es in der kommenden Woche die Jagd auf die "9"?

DAX: gibt es in der kommenden Woche die Jagd auf die "9"?

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Die Schlinge für den DAX zieht sich zu. Nach durchwachsenem Wochenstart und einer ernsten Attacke auf die wichtige 9.150er Marke, dem Level, welches auch in der kommenden Woche darüber entscheiden dürfte, ob es für den DAX nochmals unter die 9.000er Marke geht, kam es zwar zu einem kurzzeitigen Rücklauf über die 9.500er Marke. Doch von Nachhaltigkeit kann keine Rede sein, eher schaut es nach einem Fehlausbruch aus (Details: http://bit.ly/11ytMS3). Und in Verbindung mit der potentiellen Top-Bildung am US-Markt besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine DAX-Korrektur in den kommenden Tagen.

Wirtschaftsdatentechnisch ist der Kalender reichlich gefüllt, doch ob es für Impulse für den DAX reicht, bleibt abzuwarten. Selbstverständlich bestünde die Möglichkeit von bullishen Impulsen bzw. einer Stablisierung oberhalb der 9.000er Marke, wenn die Inflationsdaten aus Deutschland und der Euro-Zone am Donnerstag/Freitag unter der Erwartung liegen würden, würde dies doch Spekulationen um weitere, baldige geldpolitische Maßnahmen seitens der EZB wahrscheinlicher machen. Doch sollte man auf der Kehrseite auch nicht außer Acht lassen, dass ein Großteil dieser Erwartungshaltung in den letzten Wochen eingepreist wurde und für den Markt einen alten Hut bedeuten dürfte. Man sollte hier also nicht zu viel erwarten:

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Technisch bleibt alles beim Alten: die Region um 9.150 Punkte ist das klassische „Make-or-break“-Level oder anders: fällt der DAX unter dieses Level, stünde weiter nachgebenden Notierungen bis in den Bereich um 8.900 / 930 Punkten kaum etwas im Wege.

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.