Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Schlüssel-Level zum Wochenschluss bleibt ganz klar die 9.150

Schlüssel-Level zum Wochenschluss bleibt ganz klar die 9.150

2014-11-14 08:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der gestrige Handelstag war ein Abbild des Mittwoch-Handels: morgens runter, am Nachmittag halfen die US-Märkte dem DAX wieder auf die Beine und zogen diesen bei ihrer erneuten Allzeithoch-Jagd wieder zurück. Ob es zum Wochenschluss einen ähnlichen Handelsverlauf geben wird bleibt abzuwarten. Aber eins lässt sich wohl jetzt bereits formulieren: präsentieren sich die europäischen Märkte morgens schwach und die US-Märkte folgen zum Wochenschluss „schwach hinterher“, sehen wir noch am Freitag die 9.000er Marke, mindestens...

Wirtschaftsdatentechnisch ist der Kalender zwar relativ prall gefüllt, doch die zu erwartenden Impulse sind in meinen Augen relativ klein:

Schlüssel-Level zum Wochenschluss bleibt ganz klar die 9.150

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Technisch bleibt es dabei, dass die 9.150er Marke auf der Unterseite eine Schlüsselmarke darstellt. Sollte, wie einleitend erwähnt, die großzügige Unterstützung der US-Märkte versiegen, besteht eine erhöhte Chance einer starken Verkaufswelle in die Region 8.900 / 930 Punkte.

Auf der Oberseite bleibt die Rückeroberung der 9.400er Marke essentiell um das Bild kurzfristig aufzuhellen, ein Lauf zurück über das EZB-Übertreibungshoch der Vorwoche über 9.470 Punkte würde die bullishe Struktur auf Stundenbasis gar bestätigen.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Schlüssel-Level zum Wochenschluss bleibt ganz klar die 9.150

Erlöse den

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.