0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
DAX: Bären mit dem nächsten Prankenhieb voraus?

DAX: Bären mit dem nächsten Prankenhieb voraus?

2014-10-23 07:10:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Schaue ich ich in den letzten Tagen auf den DAX und die im Vergleich zur Vorwoche regelrechte „Sorglosigkeit“, überkommt mich das Gefühl, dass wir hier die Ruhe vor dem Sturm sehen und der DAX mndestens noch eine Attacke auf sein aktuelles Jahrestief um 8.350 Punkte und darunter die 8.000er Marke unternehmen wird.

Technisch stellt die 8.900er Region aus technischer Sicht ein sogenanntes Widerstands-Cluster dar, hier liegen neben den ehemaligen Tiefs aus dem März und August auch das 38,2%-Korrekturlevel der Bewegung „September-Hoch – Oktober-Tief“, ein klassischer Short-Trigger ausgehend von welchem sich Attacken auf das Jahrestief und tiefer traden lassen könnten.

Woher Impulse hier kommen könnten ist derzeit schwierig zu sagen. Auch auf die US-Inflation reagierte der DAX gestern nahezu gar nicht und ähnliches erwarte ich auch ausgehend von den diversen Einkaufsmanagerindizes, die ab 09:30 Uhr auf der Agenda stehen:

DAX: Bären mit dem nächsten Prankenhieb voraus?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Und genau hierin sehe ich die eigentliche Gefahr für die Bullen: wenn der Prankenhieb der Bären kommt, kommt er vermutlich ohne Vorankündigung und wird umso heftiger ausfallen, Zwischenziele auf dem Weg in Richtung der 8.350er Marke finden sich um 8.680 und 8.470 Punkte.

Sollte dieser bearishe Impuls diese Woche ausbleiben, der DAX sich stattdessen weiter korrektiv zeigen, läge das nächste Ziel einer Squeeze-Bewegung im Bereich um 9.100 Punkte.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Updates zu Trade-Gedanken und Updates zu bestehenden Positionen finden sich im DailyFX-Echtzeitnachrichtenfeed.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: Bären mit dem nächsten Prankenhieb voraus?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.