Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @CHenke_IG: DAX: Das nächste Aufbegehren https://t.co/CdP7rMB73o #DAX30 #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.…
  • 🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: -2.2% Erwartet: -2.4% Vorher: -1.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • EUR/TRY Trading-Idee: Ziel erreicht https://t.co/vTjaAuXsdd #EURTRY $TRY $EURTRY #Forexsignals #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/iNidzkvG8p
  • RT @boerse_talk: The latest @boerse_talk! https://t.co/m2XqIpYE8T Thanks to @DavidIusow #regtech #wealthtech
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/iN9OhPFydZ
  • 🇨🇭 CHF SNB Sight Deposit Interest Rate (DEC 12), Aktuell: -0.75% Erwartet: -0.75% Vorher: -0.75% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Silber: -0,07 % Gold: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VqZTacIR9E
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,14 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇳🇿NZD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/BRZfgFms07
  • In Kürze:🇨🇭 CHF SNB Sight Deposit Interest Rate (DEC 12) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -0.75% Vorher: -0.75% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • #Bouhmidi Bands: Todays Update of my #Bandwith: https://t.co/YB42JPxsbI @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #DAX #GBPUSD #Brexit https://t.co/Tlf0G6RJN7
Im DAX nichts neues, 9.600 Punkte als Schlüssel auf der Unterseite

Im DAX nichts neues, 9.600 Punkte als Schlüssel auf der Unterseite

2014-09-10 13:40:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Im DAX nichts neues. Nachdem der deutsche Leitindex zu Beginn der europäischen Märkte rund 0,8% verlor, arbeitete er sich zur US-Eröffnung wieder zurück über die 9.700er Marke an sein Eröffnungsniveau. Der DAX hängt weiter an den US-Märkten und wartet auf Impulse dieser.

An mögliche Meldungen über Eskalationen in der Ukraine haben sich die Marktteilnehmer gewöhnt, selbst ein Bröckeln der Waffenruhe zwischen ukrainischem Militär und russischen Separatisten kann den DAX nicht mehr wirklich schocken.

Für wirkliche Kauflaune sorgt dies aber auch nicht, dafür ist die Unsicherheit weiter zu groß. Und spätetsens wenn die Gerüchte um früher als erwartete Zinserhöhungen seitens der FED lauter werden, droht den Aktienmärkten und dem DAX ein empfindlicher Rückschlag. Die FED-Sitzung und einmal vierteljährlich stattfindende Pressekonferenz in einer Woche liefern hierfür grundsätzlich die perfekten Rahmenbedingungen.

Dann werden auch nicht die voll auf Anschlag aufgedrehten Geldschleusen der EZB in der Lage sein den DAX zu stützen und schnell rückt die Rgeion ums Jahrestief um 8.900 Punkte wieder in den Fokus.

Kurzfristig bleibt alles beim Alten: auf der Unetrseite steht die Region um 9.580 / 600 Punkte im Fokus, bei einem Bruch droht dem DAX ein kleiner Ausverkauf bis inden Bereich um 9.370 / 400 Punkte.

Auf der Oberseite bleibt mein Haupt-Level die 9.800er Region. Durch das erhöhte Open Interest geschriebener Calls auf diese Marke beinhaltet ein Break verstärktes Squeeze-Potential, dass den deutschen Leitindex zügig in Richtung der 10.000er Marke befördern könnte.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Im DAX nichts neues, 9.600 Punkte als Schlüssel auf der Unterseite

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.