Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Vorbörslich fluktuiert der DAX Future um die runde Marke von 12.500 Punkten. Eine verbale Einigung im Handelsstreit zwischen USA und China stützt. https://t.co/Vg9YHbwg1R #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/KhQ4FOEUx4
  • Good morning. After a short initial up move, #Fdax fluctuate in a tight range at 12.500. stability is there, but I would say it’s fragile at the moment. #Dax
  • 🇳🇿 (NZD) Performance Services Index (SEP), Aktuell: 54.4 Zuvor: 54.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • Price action seems to tell that the upside move isn’t done yet, so my short term bias is „long“ before the Sunday open. Possible entry 12.518, tp last high. No advice! #DAX #Fdax #DayTrading https://t.co/KNQcveQaYt
  • Turbo #Zertifikate und Barriere #Optionen haben eins gemeinsam - Sie verfügen über eine #KnockOut -Schwelle und limitieren damit die Verluste. Was sind aber die feinen Unterschiede beider Produkte? Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr dazu:https://t.co/KS7OHZwVdj @IGDeutschland https://t.co/cdNXc3An4X
  • Markets seem to be bullish. Is that just #TradeTalks or #Fed „QE“? Don’t know, but next week earnings season is kicking in and regarding the last us data I doubt that expectations will be beaten this time so strongly as the last two quarters. #DowJones #SPX500
  • Op 17 oktober geef ik weer een presentatie over de verdere ontwikkeling van Bouhmidi #volatiliteit bandjes op de Amsterdamse #Beurs - kom me bezoeken en schrijf je hier in: https://t.co/BeugVD93UI @IGNederland @pejeha123 #Beleggen #nederland @beurstweets https://t.co/6Pz99X2zl6
  • #Ethereum: Charttechnische Indizien sprechen für eine kurzfristige Fortsetzung der Korrektur im #ETHUSD. Übergeordnet bleibt allerdings der seit Jahresbeginn anhaltende Aufwärtstrend intakt. Wie lange noch? Hier mehr: https://t.co/1Q8YENr9HO #Crypto @DavidIusow @CHenke_IG #ether https://t.co/GqDJV53odb
  • #Ethereum: Charttechnische Indizien sprechen für eine kurzfristige Fortsetzung der Korrektur im #ETHUSD. Übergeordnet bleibt allerdings der seit Jahresbeginn anhaltende Aufwärtstrend intakt. Wie lange noch? #Crypto @DavidIusow @CHenke_IG #ether https://t.co/OZ42luZR1G
  • In der Welt der Hebelprodukte sind #Zertifikate und #Optionen sehr beliebte Finanzvehikel. Daher sollten Sie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten kennen. Erfahren Sie in meinen Beitrag hierzu mehr: https://t.co/LDPUbzcPKq #Trading #Boerse @DavidIusow @IGDeutschland @DailyFX https://t.co/Y8CdVJ217N
DAX lässt sich von US-Rallye anstecken - wer hoch fliegt…

DAX lässt sich von US-Rallye anstecken - wer hoch fliegt…

2014-08-26 14:36:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) Der DAX lässt sich am Dienstag von der Allzeithoch-Jagd der US-Märkte anstecken, notiert am Nachmittag rund 0,5% im Plus. Doch wie fragil das Fundament der Bewegung im deutschen Leitindex ist, lässt sich ausgehend von den weiter sehr niedrigen Umsätzen erahnen.

Die Börsenampel für den DAX steht weiter klar auf gelb, die Situation in der Ukraine ist weiter höchst angespannt. Nach der Ankündigung von Neu-Wahlen durch den ukrainischen Präsidenten Poroschenko am Montag, dämpfte der russische Präsident Putin noch vor dem Treffen in Minsk die Hoffnungen auf eine baldige Lösung des Konflikts.

Im Rückschluss heißt das, dass wir am Markt aktuell reine Spekulation besonders von Schnäppchenjägern sehen, die hoffen, dass die EZB zeitnah die Geldschleusen weiter öffnet und jegliche geopolitische Risiken mit Liquidität ertränkt. Das große Geld hält sich weiter zurück und freut sich über jeden, der ihm zu den aktuell überteuerten Kursen die Aktien abkauft. Ich bin weiter sehr keptisch, würde die heutige Rückeroberung der 200-Tage-Linie nicht überbewerten.

Das Risiko eines Windbeutels am Markt ist derzeit groß. Jegliche Eskalation der Situation in der Ukraine oder aber auch über der Erwartung liegende Inflationszahlen zum Ende der Woche können den DAX empfindlich treffen und schnell mehrere hundert Punkte abwärts sausen lassen.

DAX lässt sich von US-Rallye anstecken - wer hoch fliegt…

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

An meiner Einschätzung, dass wir zum Ende des dritten Quartals eine erhöhte Chance auf neue Jahres-Tiefststände haben, hat sich durch bei genauerer Betrachtung nichts geändert, im Gegenteil: die Devise „Wer hoch fliegt, kann umso tiefer fallen“ gilt in meienn Augen aktuell umso mehr.

Kurzfristig steht weiter die 200-Tage-Linie im Fokus, wie bereits heute früh angedeutet (http://bit.ly/XO9x0E), findet die aktuelle, potentielle Short-Squeeze begünstigt durch Hedge-Geschäfte derjenigen Marktteilnehmer, die auf den September-Kontrakt auf die 9.500er Marke Calls vermehrt geschrieben haben, ihr Ziel im Bereich um 9.600 / 620 Punkte.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX lässt sich von US-Rallye anstecken - wer hoch fliegt…

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.