Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,11 % CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,08 % S&P 500: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/gkicFW4jdZ
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,07 % 🇨🇭CHF: 0,34 % 🇯🇵JPY: 0,27 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jmUCtdGWU6
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,05 % CAC 40: -0,32 % Dax 30: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xWLiwDlJwK
  • In Kürze:🇺🇸 USD Powell Addresses Joint Economic Committee Of Congress um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Silber: 0,72 % Gold: 0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2RuD4NkkUI
  • #BTCUSD: Nach der Einführung von #Bitcoin Futures preschen nun die größten Terminbörsen auf den Optionsmarkt. Die Institutionalisierung des Kryptowährungsmarkt schreitet voran. Hier mehr: https://t.co/CYfQGE7Jvy @DavidIusow @Cryptonaut_01 #CME #Bakkt @CHenke_IG @BakktBot https://t.co/u09wK2Um2b
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,19 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/BiyVtbFoIz
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,94 % Gold: 0,53 % WTI Öl: 0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/L5OEmv6Iib
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,33 % Dow Jones: -0,34 % CAC 40: -0,37 % Dax 30: -0,65 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HDESKkbOhy
  • Ein neuer Education-Artikel ist online: Devisenmarkt oder Aktien? Die Unterschiede. @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/7Qht16rUJ6 #Forex #Aktien #Boersen #Trading https://t.co/2R2IPtxi5S
DAX bricht die  9.600er Marke - diese nun als Short-Trigger und weiter abwärts bis 9.400?

DAX bricht die 9.600er Marke - diese nun als Short-Trigger und weiter abwärts bis 9.400?

2014-07-29 07:13:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Nach dem der deutsche Leitindex am Freitagnachmittag durch einsetzende Gewinnmitnahmen seitens der US-Märkte ebenfalls unter Druck geriet, setzte zum Wochenstart seine Schwächeperiode fort, konnte die 9.600er Marke nicht halten.

Mit den US-Märkten fiel der deutsche Leitindex unter die 9.600er Marke, gab rund 1% nach. Neben Gewinnmitnahmen an der Wallstreet sorgten am Frankfurter Börsenparkett die Lage in der Ukraine und der Respekt der Marktteilnehmer vor weiteren Sanktionen gegenüber Russland, besonders seitens der EU, für eine bedrückte Stimmung.

Dow Jones Daily

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Neben den geopolitischen Spannungen, auch vom Gaza-Streifen, hat der Bruch der 9.600er Marke auch technisch den DAX schwer angeknockt. Es ist mit weiteren Kursabgaben bis mindestens Mittwoch zur Veröffentlichung des US-BIPs und der FED-Sitzung am Abend zu rechnen, zumindest ein Test der 9.400er Region scheint sehr wahrscheinlich.

Der Rücksetzer in den Bereich des gestrigen Ausbruchlevels schaut zwar auf den ersten Blick sehr imposant aus, erscheint mir bei näherer Betrachtung aber mehr als Re-test des gestrigen Ausbruchslevel und darf legitim als Short-Trigger gesehen werden (roter Kasten).

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Am Mittwoch werden die Karten dann neu gemischt. Während alle Augen auf Janet Yellen ruhen, schaue ich tatsächlich gespannter auf die Veröffentlichung der US-Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal. Während die FED weiter ihre Anleiheaufkäufe zurückfahren wird, wäre eine US-BIP-Veröffentlichung unter der Erwartung in der Lage den Markt in Panik zu versetzen. Schon im ersten Quartal zeigte die US-Wirtschaft mit einem Negativ-Wachstum von 2,8% Anzeichen einer Rezession. Als Grund wurde der strenge Winter in den USA vorgeschoben.

Bestätigt sich diese rezessive Tendenz nun auch im zweiten Quartal, könnte der Sommer an den Aktienmärkten noch einmal wesentlich heißer werden, als dies so manch Bullen lieb sein dürfte und im DAX steht schnell eine Attacke auf die 9.000er Region an.

DAX bricht die  9.600er Marke - diese nun als Short-Trigger und weiter abwärts bis 9.400?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX bricht die  9.600er Marke - diese nun als Short-Trigger und weiter abwärts bis 9.400?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.