Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX sehr angeschlagen in den Tag, prallt heftig von Juli-Abwärtstrendlinie ab

DAX sehr angeschlagen in den Tag, prallt heftig von Juli-Abwärtstrendlinie ab

2014-07-24 07:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Nachdem der SPX500 am Mittwoch ein weiteres Allzeithoch markiert hat und der DAX an der 9.800er Marke „rumkrebste“, hat sich der starke Verkauf am heutigen Morgen schon abgezecihnet, die relative Schwäche wird dem DAX scheinbar zum Verhängnis.

Durch den Bruch der 9.750er Marke gleich zum Kassa-Start und der ernsthaften Attacke auf das 9.700er Level droht zum Wochenschluss ein erneuter empfindlicher Rückschlag in Richtung der Wochen- und Juli-Tiefs um 9.600 Punkte.

Auf der Oberseite bleibt es dabei, dass ein Break der Abwärtstrendlinie und Rücklauf über das 9.800er Level den Weg in Richtung Vorwochenhoch um 9.880 Punkte ebnet, was derzeit jedoch sehr unwahrscheinlich anmutet.

DAX

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Auch heute ist der Wirtschaftsdatenkalender verhältnismäßig „light“, es fällt schwer der Veröffentlichung diverser Einkaufsmanagerindizes aus der Euro-Zone und Deutschland eine höhere Signifikanz für Impulse zuzgestehen, als den geopolitischen Brandherden in Gaza und der Ukraine:

DAX sehr angeschlagen in den Tag, prallt heftig von Juli-Abwärtstrendlinie ab

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX sehr angeschlagen in den Tag, prallt heftig von Juli-Abwärtstrendlinie ab

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.